Vier Tage von Dünkirchen

Die ganz großen Namen fehlen

Von Matthias Seng

04.05.2005  |  Die "Vier Tage von Dünkirchen" feiern vom heutigen Mittwoch bis zum Sonntag ihre 51.Auflage. Allerdings werden nur wenige der internationalen Spitzenteams an den „Quatre Jours“ teilnehmen. Zwar sind sämtliche französischen Top-Mannschaften sowie die beiden ProTour-Teams CSC und Davitamon-Lotto bei der Mehretappenfahrt an der französischen Kanalküste dabei, dafür fehlen aber so bekannte Namen wie Discovery Channel oder Gerolsteiner, die beide im letzten Jahr noch am Start waren.

Da die „Vier Tage“ nicht Teil der neuen ProTour-Rennserie sind, gibt es für die Top-Teams auch keine Punkte für die ProTour-Gesamtwertung einzusammeln. Zwar büßt das Rennen dadurch einiges an Attraktivität ein, andererseits erhöht es die Chancen kleinerer Rennställe, auf sich aufmerksam zu machen. Zu diesen zählt sicher das deutsche Continental-Team Wiesenhof, das in Abwesenheit von T-Mobile und Gerolsteiner mit Fahrern wie David Kopp, Jens Siedler oder Ralf Grabsch für Furore sorgen will.

Ein weiterer deutscher Fahrer gibt derweil seinen Einstand in seinem neuen Team. Linus Gerdemann, bis Sonntag noch in Farben des deutschen Continental-Teams AKUD, tritt heute erstmals für seinen neuen Arbeitgeber, den dänischen Rennstall CSC an. Nach seiner starken Abschiedsvorstellung bei „Rund um den Henninger Turm“ sind für die deutsche Nachwuchshoffnung aber zunächst Helferdienste angesagt.

Nicht mehr als Teilzeitarbeit wird Frank Vandenbroucke (MrBookmaker.com) verrichten. Nach seinem überraschenden Saisondebüt bei „Rund um den Henninger Turm“ soll er lediglich die ersten beiden Etappen fahren. Für mehr reicht die Kraft noch nicht. Nach dem Ultimatum seines Teams steht der exzentrische Belgier weiterhin unter großem Druck.

Top-Favoriten auf den Gesamtsieg sind die beiden Credit Agricole-Fahrer Thor Hushovd und Christophe Moreau, der das Rennen schon 2003 gewinnen konnte, sowie Thomas Voeckler (Bouygues Telecom).

Das Aufgebot von Team Wiesenhof: Ralf Grabsch, David Kopp, Roberto Lochowski, Martin Müller, Daniel Musiol, Rene Obst, Enrico Poitschke, Sebastian Siedler.

Die Etappen:

1.Etappe: Dünkirchen - Marcq-en-Baroeul (153,7 km)

2.Etappe: Marcq-en-Baroeul - Lens (204,1 km)

3.Etappe: Liévin - Sangatte - Cap Blanc-Nez (195,6 km)

4.Etappe: Rund um Boulogne-sur-Mer (172,4 km)

5.Etappe: Bourbourg - Dünkirchen (165,5 km)

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)