53. UNIQA Classic

Thomas Liese Zweiter beim Prolog

02.05.2005  |  Der Tscheche Ondreij Sosenka vom italienischen Rennstall Aqua & Sapone hat heute den Eröffnungsprolog des UNIQA Classic 2005 in St. Pölten gewonnen und damit die Führung im Gesamtklassement der übernommen.

Beim acht Kilometer langen Einzelzeitfahren setzte sich der 29-jährige Zeitfahrspezialist mit einer Zeit von 10:07,01 Minuten vor seinen beiden härtesten Widersachern durch. Die zweitbeste Zeit beim Kampf gegen die Uhr im Regierungsviertel in St. Pölten lieferte der ehemalige deutsche Zeitfahrmeister Thomas Liese (10:16,48 Min.) vom Team Akud Arnolds Sicherheit. Auf Rang drei platzierte sich bei hochsommerlichen Temperaturen der Ukrainer Andry Grivko (10:17,74 Min.) vom ProTour-Rennstall Domina Vacanze. Vorjahressieger Kjell Carlström (Liquigas Bianchi) konnte als letzter Starter in die Entscheidung um den Tagessieg nicht eingreifen. Der Finne benötigte 10:42,39 Minuten und reiht sich damit auf dem 35. Rang im Gesamtklassement ein. Gerhard Trampusch, der mit großen Erwartungen in das Rennen ging, kam über Rang 33 (plus 34,87 Sekunden) nicht hinaus.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • GP Stad Zottegem (1.1, BEL)
  • Grand Prix des Marbriers (1.2, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)