Heimspiel für Trampusch bei der Uniqa Classic

02.05.2005  |  Die Taktik vom Essener Profiteam Akud Arnolds Sicherheit bei der am Montag in St. Pölten beginnenden UNIQA Classic ist klar. Bergspezialist und Lokalmatador Gerhard Trampusch wird derjenige sein der die Rundfahrt in Österreich als Kapitän in Angriff nehmen wird und dafür hat er sich für die kommende Woche auch einiges vorgenommen.

"Ob der Gesamtsieg realistisch ist, wird man sehen. Ich schaue immer von Tag zu Tag und will mich hier in der Heimat in erster Linie gut verkaufen" meinte er bei einem Interview im Vorfeld des Rennens. "Wenn ich ein Ergebnis wie vor zwei Jahren in Linz hätte wäre ich sehr zufrieden." Das wären seine Teamkollegen sicher auch, denn immerhin wurde er damals 2., nur 4 Sekunden hinter Roger Hammond.

In erster Linie werden es die Routiniers Liese und Tesar sein, die ihn auch in taktischen Belangen unterstützen werden. Diese beiden werden es auch sein, die für ein ordentliches Ergebnis im Prolog sorgen wollen, und wenn es dann in die Berge geht wird Timo Scholz alles für seinen Kapitän tun - denn auch er weiß, dass "es gerade in den Bergen wichtig ist einen Teamkollegen an seiner Seite zu haben, und sei es für die Moral..."

Mit Marco Düchting und Udo Müller wird das Team komplettiert das, so Trampusch: "...ein guter Mix aus jungen und arrivierten Fahrern ist. Lubor Tesar oder Thomas Liese sind alte Füchse, die sehr viele Erfahrungen weitergeben können."

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Burgos (2.HC, ESP)
  • Puchar Mon (1.2, POL)
  • Memorial Henryka Lasaka (1.2, POL)
  • Czech Cycling Tour (2.1, CZE)
  • Arctic Race of Norway (2.HC, NOR)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.HC, USA)