"Erwin-Moos-Gedächtnis-Rennen"

Sinkewitz stürzt in Frankfurt

10.06.2004  |  Patrik Sinkewitz hatte schon ein ungutes Gefühl. Der Sensationssieger der Deutschland Tour wollte den Start beim Kriterium in Frankfurt absagen. Aber zu Ehren des verstorbenen Erwin Moss, der mit seinem Bruder Hermann alle Rennen "Rund um den Henninger Turm" organisierte, trat der Fuldaer doch in die Pedale. Und stürzte!

Mit einer aufgeschürften und geprellten linken Hüfte radelte er nach 60 Runden (à 1,1 km) einige Sekunden hinter Sieger Andreas Kappes ins Ziel. "Ich wollte nicht noch mal stürzen", erklärte er seine Vorsicht auf der regennassen Straße. "Ich soll ab Samstag bei der Schweiz-Rundfahrt starten. Ich hätte großen Ärger bekommen, wenn ich wegen eines Kriteriums hätte absagen müssen!"

Forsch, wie er die Deutschland Tour beendete, begann er im Frankfurter Stadtteil Sossenheim. Von Beginn an attackierend, zerfledderte er etwa 40 Runden lang das gute Starterfeld mit Teilnehmern wie Fabian Wegmann, der das Bergtrikot des Giro gewann, dessen Gerolsteiner-Kollege Torsten Schmidt und Seaco-Profi Jörg Ludewig.

Seine Vorsicht am Ende war verständlich.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Grand Prix de Denain - Porte (1.HC, FRA)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)