Marco Pantani

Streit um Gedenktafel

26.05.2004  |  Der Streit um eine Gedenktafel für den verstorbenen Marco Pantani erhitzt die Gemüter in Meran. Die Erinnerung an den nach Drogenmissbruch gestorbenen Berg-Piraten soll heute am Bahnhofsplatz in Anwesenheit von Behörden und berühmten Radprofis feierlich enthüllt werden.

In einem Rundschreiben wehrt sich Gemeinderätin Reinhild Campidell gegen die Gedenktafel für „den umstrittenen Radstar“.

Campidell lässt dass Argument der Befürworter nicht gelten, dass Marco Pantanis seine kurze aber glanzvolle sportliche Karriere in Meran begann. Sie und erinnert daran, „dass Pantani lange Zeit unter Drogenverdacht gestanden hat und letztlich an einer akuten Kokainvergiftung gestorben ist.“

Die Gemeinderätin will nun mittels schriftlicher Anfrage genauen Aufschluss über die Vorgangsweise und die Begründung der Stadtverwaltung bekommen.

Was sagen Sie zu einer Gedenktafel für Marco Pantani? Machen Sie mit bei der Umfrage von Radsport aktiv!

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)