Bahn-WC in Sydney: Garber/Stocher verlieren Olympiaticket

16.05.2004  |  Nach Franz Stochers 14. Platz beim Punkterennen im Rahmen des Bahn-Weltcups in Sydney belegte der Weltmeister gemeinsam mit Partner Roland Garber beim 40km-Madison Rang 13. Der zweite Platz in der Nationenwertung geht damit an Argentinien und die beiden Österreicher müssen sich jetzt bei der WM in Melbourne Ende Mai für die Olympischen Spiele qualifizieren. Franz Stocher: "Wir waren so nahe dran. Gestern lagen wir noch auf dem zweiten Platz in der Nationenwertung, was eine direkte QUalifikation für Athen bedeutet hätte. Jetzt sind wir Dritte! Ärgerlich!"

Roland Garber bringt es auf den Punkt: "Wir haben uns beim Madison taktisch verpokert!" Der vor dem Rennen aufgestellte Plan, die großen Gegner im Weltcup Ukraine und Argentinien zu beschatten, ging nur bis zur Hälfte des Rennens gut, denn danach "wurde viel attackiert und wir mussten die Löcher schließen. Deshalb blieben die Wertungen auf der Strecke und wir holten zu wenige Punkte."

Trotz aller Enttäuschungen bleiben die beiden österreichischen Bahn-Cracks optimistisch: "Wir sind gut drauf und zogen heute den Kürzeren. Trotzdem, bei der WM in Melbourne ist für uns ein Platz auf dem Stockerl möglich."

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Limpopo (2.2, RSA)
  • 4 Jours de Dunkerque / Grand (2.HC, FRA)
  • Vuelta Aragón (2.1, ESP)
  • Tour d´Eure-et-Loir (2.2, FRA)
  • Grand Prix Criquielion (1.2, BEL)
  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)