Wesemann tritt in Einhausen in die Pedale

13.05.2004  |  Ein hochkarätiges Teilnehmerfeld versprechen die Radrennen. "Rund um den Jägersburger Wald", das ist in der deutschen Radsportszene ein feststehender Begriff. Kaum ein Rennsportkalender in einer Saison, der ohne dieses Rennen auskommt. Ob Nachwuchsmannschaften oder die Profis der absoluten Spitzenklasse, Einhausen ist für alle ein dankbares Pflaster. Dass Algis Oleknavicius mit T-Com-Fahrer Steffen Wesemann einen ganz dicken Topsportler an die Einhäuser Angel geholt hat, verdankt der ehemalige Weltklassefahrer nicht nur dem Engagement eines Sponsors, sondern auch dem exzellenten Ruf der Veranstaltung in der Szene. Der zeitweilige Spitzenreiter im Gesamtweltcup wird beim Elite-Rennen in Einhausen ganz sicher nicht nur zum Spaß mitfahren.

Patrik Sinkewitz fährt beim "entega energyCup" in Einhausen. Der Hesse bereitet sich unterdessen auf sein Debüt bei der diesjährigen Tour de France 2004 vor. Sinkewitz soll für das Team Quickstep-Davitamon im Sommer erstmals die Frankreich-Rundfahrt bestreiten, das größte und härteste Radrennen der Welt. Mit von der Party ist auch Olympiasieger Scott McGrory und der Fast-Sieger der Griechenland-Rundfahrt, André Schulze. Steffen Wesemann und Scott McGrory geben am Sonntag ab 9.30 Uhr am Infomobil der entega eine Autogrammstunde. Bei den Radrennen in den verschiedenen Klassen gehen fast 400 Radrennfahrer an den Start.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • PRUride PH (2.2, PHL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)
  • Grote Prijs Marcel Kint (1.1, BEL)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • A Travers les Hauts de France (2.2, FRA)
  • Hammer Stavanger (2.1, NOR)
  • Ronde de l´Isard (2.2U, FRA)
  • Baltyk - Karkonosze Tour (2.2, POL)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)