Wiesenhof-Team für die 57. Friedensfahrt nominiert

04.05.2004  |  Der Sportliche Leiter Michael Schiffner nominierte heute die achtköpfige Wiesenhof-Equipe, die am 8. Mai in Brüssel bei der 57. Friedensfahrt an den Start gehen wird. Die Mannschaft hat sich wie in jedem Jahr sehr viel vorgenommen und will nach drei zweiten Etappenrängen vom Vorjahr diesmal unbedingt wieder einen Etappensieg landen.

Trotz seiner Schulterprellung vom Henninger-Rennen wird Enrico Poitschke zum achten Mal den „Course de la Paix bestreiten. Der Geraer war 2001 bereits Etappensieger, trug zwei Tage das Gelbe Trikot und erzielte im vergangenen Jahr als Fünfter sein bestes Resultat in der Einzelwertung. Jens Heppner, der zum vierten Mal bei der Friedensfahrt startet, wird wieder gemeinsam mit Poitschke die Kapitänsfunktion ausüben und möchte seinen sechsten Gesamtrang aus dem Vorjahr bestätigen. An ihrer Seite gehen die FF-Erfahrenen Ralf Grabsch, Björn Schröder und Lars Wackernagel an den Start. Neulinge im Wiesenhof-Team bei der Friedensfahrt sind Christian Knees, Rene Obst und Sebastian Siedler. Ersatzfahrer ist der Berliner Martin Müller, der im Falle eines Einsatzes seine siebente Fahrt bestreiten würde.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • PRUride PH (2.2, PHL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)
  • Grote Prijs Marcel Kint (1.1, BEL)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • A Travers les Hauts de France (2.2, FRA)
  • Hammer Stavanger (2.1, NOR)
  • Ronde de l´Isard (2.2U, FRA)
  • Baltyk - Karkonosze Tour (2.2, POL)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)