Landbouwkrediet setzt in Österreich auf Steels

03.05.2004  |  Das belgische GS-I-Team Landbouwkrediet-Colnago konnte wie im letzten Jahr auch für die Wiesbauer Tour 04 verpflichtet werden. Neben Tom Steels, 2003 Gewinner der letzten Etappe auf der Wiener Ringstraße, stehen die Roulleurs Ludo Dierckxsens und Marc Streel sowie Bergspezialist Bert De Waele im Aufgebot der italienisch-belgischen Mannschaft.

Der nunmehr 33-jährige Tom Steels ist die unumstrittene Nummer 1 des Teams. Mit neun Etappensiegen bei der Tour de France und Tageserfolgen bei den 3 Tage von de Panne, der Deutschland Tour, der Ruta del Sol, dem Stern von Besseges, etc. ist der in Sint-Gillis Waas, Belgien, geborene Sprinterstar der Leistungsträger des Teams. Für Aufsehen in diesem Jahr sorgte auch Ludo Dierckxsens, der Mann mit dem unwiderstehlichen Fahrstil. Der Belgier hat sich in dieser Saison bisher zum König der erfolglosen Fluchtversuche gekrönt: Ob Mailand-San Remo, Flandernrundfahrt oder Paris-Roubaix, Dierckxsens fehlte in keiner Fluchtgruppe und bescherte seinem Teamchef zahlreiche Fernsehminuten. Dass die Attacken des nunmehr 40-Jährigen auch erfolgreich sein können, zeigte er bei der Tour de France 1999, wo der ehemalige Lackierer, der erst seit dem 30. Lebensjahr als Profi sein Geld verdient, im Alleingang die elfte Etappe gewinnen konnte.

In diesem Jahr schickt Landbouwkrediet-Colnago auch eine richtige Bergziege nach Österreich. Bert De Waele, 29-jähriger verheirateter Belgier, absolvierte soeben eine ausgezeichnete Tour de Romandie, die er auf Rang 15 beendete.

Der Kader für die Wiesbauer Tour 04:
Tom Steels, Ludo Dierckxsens, Bert De Waele, Maxime Monfort, Geert van Bondt, Johan Verstrepen und Marc Streel.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine