Margaret Hemsley schlägt Weltmeisterin Joane Sommariba

20.10.2003  |  Margaret Hemsley hat mit einem Sieg über die spanische Weltmeisterin Joane Sommariba zum Saisonabschluss einen weiteren achtbaren Erfolg für das Frauenprofiradteam der Nürnberger Versicherungsgruppe errungen. Die Australierin setzte sich rund eine Woche nach den Rad-Weltmeisterschaften beim Frauenrennen des französischen Zeitfahr-Events "Chrono des Herbiers" eindrucksvoll in Szene und gewann den Kampf gegen die Uhr über 20,5 Kilometer bei widrigen Wetterverhältnissen mit Regen und Kälte mit elf Sekunden Vorsprung vor Sommariba. Die spanische Tour de France-Siegerin hatte bei den Weltmeisterschaften im kanadischen Hamilton die Goldmedaille vor NÜRNBERGER-Profi Judith Arndt gewonnen. Dritte beim Einzelzeitfahren im französischen Les Herbiers wurde die ehemalige australische Straßen-Olympiasiegerin Kathy Watt mit einem Rückstand von rund einer Minute.

"Das ist einer meiner schönsten Siege. Es ist ein berauschendes Gefühl die Weltmeisterin in dieser Disziplin zu schlagen", freute sich Margaret Hemsley nach dem Zieleinlauf. "Ich habe das ganze Jahr meine Arbeit innerhalb des Teams gemacht. Das hat mir sehr viel Spass gemacht. Aber wenn man am Ende der Saison noch ein Mal ganz oben auf dem Treppchen steht erntet man den Lohn für das ganze Jahr und freut sich um so mehr."

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)