Cross-WM

Brandau und Weber die einzigen deutschen Starter in Oostende

Foto zu dem Text "Brandau und Weber die einzigen deutschen Starter in Oostende"
Elisabeth Brandau | Foto: Cor Vos

27.01.2021  |  (rsn) - Bei den am Wochenende im belgischen Oostende stattfindenden Cross-Weltmeisterschaften wird der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) mit nur zwei Teilnehmern vertreten sein. Die Deutsche Meisterin Elisabeth Brandau startet am Samstag im Frauenrennen, tags darauf vertritt Sascha Weber im Männerrennen die deutschen Farben.

Der Deutsche Meister Marcel Meisen hatte bereits in der vergangenen Woche seinen Verzicht erklärt. "Ich wäre gerne gefahren, aber ich fühle mich nicht gut. Das spiegeln auch die letzten Ergebnisse wider, und auch die Tests waren nicht so, dass ich sagen könnte, ich sollte es bei der WM probieren", erklärte der Stolberger auf rad-net.de, der offiziellen Website des BDR.

Der Verband hatte zuvor schon beschlossen, wegen der Corona-Pandemie keine U19- und U23-Teams zu den Titelkämpfen zu schicken. Die WM-Rennen von Juniorinnen und Junioren wurden ohnehin aus dem WM-Programm gestrichen, das dadurch auf vier Wettbewerbe reduziert wurde. Brandau und Weber sind per Sondergenehmigung am Start. Im vergangenen Jahr belegte Brandau im schweizerischen Dübendorf nur Rang 21, Weber kam auf Platz 19 ins Ziel.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Paris-Nice (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Raport Tour (2.2, RSA)