Bora - hansgrohe und DSM sind auch dabei

Tour de la Provence mit 14 WorldTeams

Foto zu dem Text "Tour de la Provence mit 14 WorldTeams "
Nairo Quintana (Arkéa - Samsic) hat 2020 die Tour de la Provence gewonnen. | Foto: Cor Vos

22.01.2021  |  (rsn) - Im Gegensatz zu anderen europäischen Mehretappenrennen, die aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, planen die Organisatoren der Tour de la Provence (11. - 14. Februar) weiter mit der 6. Auflage der Rundfahrt durch Südfrankreich.

Dabei können sie offenbar auf ein erstklassiges Starterfeld hoffen. Nach Angaben verschiedener Medien haben nicht weniger als 14 WorldTeams ihre Teilnahme zugesagt, darunter Deceuninck - Quick-Step mit Julian Alaphilippe, Ineos Grenadiers, Groupama - FDJ mit Arnaud Démare, Astana - Premier Tech mit dem Vorjahreszweiten Aleksandr Vlasov und -dritten Alexey Lutsenko, Lotto Soudal mit John Degenkolb sowie die beiden deutschen Teams Bora - hansgrohe und DSM. Von den 19 Erstdivisionären fehlen nur EF Education - Nippo, Intermarché - Wanty Gobert, Israel Start-Up Nation, BikeExchange und Jumbo - Visma.

Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch die vier französischen Zweitdivisionäre B&B Hotels, Delko, Arkéa - Samsic und Total Direct Energie sowie durch zwei heimische Kontinental-Teams.

Im vergangenen Jahr sicherte sich Nairo Quintana bei seinem Debüt für Arkéa - Samsic den Gesamtsieg. Ob der Kolumbianer diesmal dabei sein wird, ist noch nicht bekannt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • International Rhodes Grand (1.2, GRE)