Regelung gilt für alle Rennen der Flanders Classics

Flandern-Rundfahrt auch 2021 ohne Fans an der Strecke

Foto zu dem Text "Flandern-Rundfahrt auch 2021 ohne Fans an der Strecke"
Mathieu van der Poel (li.) und Wout Van Aert bei der Flandern-Rundfahrt 2020. | Foto: Cor Vos

02.12.2020  |  (rsn) - Die Flandern-Rundfahrt und die weiteren von Flanders Classics organisierten belgischen Eintagesrennen konnten in diesem Herbst zwar stattfinden. Wegen der Corona-Pandemie fanden sie allerdings sämtlich ohne Fans entlang den Strecken statt. Dieses Bild wird sich auch in der kommenden Saison nicht ändern, wie Tomas Van Den Spiegel bereits jetzt ankündigte: "Es wird kein Publikum geben", sagte der Geschäftsführer von Flanders Classics zu demorgen.be.

Zwar sind mittlerweile die Aussichten auf einen wirksamen Impfstoff gegen das Virus gestiegen, dennoch will Van Den Spiegel offenbar auf Nummer sicher gehen. “Es hat sich herausgestellt, dass Radrennen ohne Publikum stattfinden können. Natürlich würde ich viel lieber Wout Van Aert und Mathieu van der Poel nebeneinander durch ein Meer von Menschen den Oude Kwaremont hinauffahren sehen“, sagte er, um bedauernd anzufügen: "Leider wird das auch 2021 nicht der Fall sein."

Das betrifft alle Rennen von Flanders Classic, neben dem Flaggschiff Flandern-Rundfahrt noch Omloop Het Nieuwsblad, Gent-Wevelgem, Dwars Door Vlaanderen, Scheldeprijs sowie Brabantse Pijl. Allerdings betonte Van Den Spiegel, dass diese Maßnahme nur 2021 nochmals umsetzbar wäre. "Wir können das noch einmal machen, danach ist es wirklich nicht mehr möglich“, sagte er.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta al Tachira en Bicicleta (2.2, VEN)