Santiago Umba wechselt zu Androni Giocattoli

Savio angelt sich das nächste kolumbianische Talent

Foto zu dem Text "Savio angelt sich das nächste kolumbianische Talent"
Gianni Savio (links) 2017 mit dem damals noch für Androni Giocattoli fahrenden Egan Bernal. | Foto: Cor Vos

27.11.2020  |  (rsn) - Zaubert Gianni Savio nach Egan Bernal und Ivan Sosa den nächsten kolumbianischen Star aus dem Hut? In der Saison 2021 wird Santiago Umba, 2019 Gesamtvierter der Vuelta del Porvenir, der Kolumbien-Rundfahrt der Junioren, für Savios Team Androni Giocattoli - Sidermec starten.

"Es ist wirklich ein Traum, der wahr geworden ist. Ich möchte nächstes Jahr besonders viel lernen und werde meine Aufgaben erfüllen", kommentierte Umba gegenüber Ciclismo Internacional seinen Wechsel von Kolumbien nach Italien. Die Verbindung zu Androni-Teamchef Savio sei über den Fahreragenten Giuseppe Acquadro zustande gekommen, fügte er an.

Sein Debüt im Trikot des italienischen Zweitdivisionärs wird er allerdings in Südamerika geben, und zwar bei der Vuelta al Táchira (17.-24. Januar) in Venezuela. Bei welchen Rennen es dann weitergeht, konnte der Kletterspezialist noch nicht sagen.

Bereits vor der Verpflichtung von Bernal im Jahr 2016 - damals war der Tour-Sieger von 2019 gerade mal 19 Jahre alt - setzte der umtriebige Savio auf Südamerikaner. Bekannteste Namen sind die der Kolumbianer José Serpa (2006 - 2012) und Iván Parra (2005) sowie der des Venezolaners José Humberto Rujano, der mit Unterbrechungen bis 2012 für den Rennstall fuhr.

Auch in der kommenden Saison stehen insgesamt vier Kolumbianer im Androni-Aufgebot: neben Neuzugang Umba noch Daniel Munoz, Jhonatan Restrepo. Dazu kommt mit dem Argentinier Eduardo Sepulveda, der von Movistar verpflichtet wurde, ein weiterer Südamerikaner.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta al Tachira en Bicicleta (2.2, VEN)