Nur Gstaad im kommenden Jahr neu dabei

Tour de Suisse mit (fast) identischem Streckenplan von 2020

Foto zu dem Text "Tour de Suisse mit (fast) identischem Streckenplan von 2020"
Die Streckenkarte der 84. Tour de Suisse | Foto: Tour de Suisse

26.11.2020  |  (rsn) - In diesem Jahr konnte die Tour de Suisse wegen der Corona-Pandemie nicht ausgetragen werden. Nun ist die 84. Auflage der Rundfahrt für den 6. bis 13. Juni 2021 geplant. Und wie von den Organisatoren bereits angekündigt, wird das Rennen - von einer Ausnahme abgesehen - die für diese Saison vorgesehenen Etappenorte ansteuern.

Die Schweiz-Rundfahrt beginnt mit einem elf Kilomter langen Einzelzeitfahren in Frauenfeld, dem am vorletzten der acht Tage noch ein weiteres folgt, das über 23 Kilometer von Disentis-Sedrun nach Andermatt führt.

Die Etappen 2 bis 4 sind für Puncheure, Sprinter und Klassiker gemacht, wobei Gstaad als Ziel des vierten Abschnitts das ursprünglich vorgesehene Moudon ersetzt. In dem Dorf im Berner Oberland beginnt auch die 5. Etappe, mit der die bergige zweite Hälfte der Rundfahrt eingeläutet wird. In Leukerbad wartet am Ende einer schweren Etappe eine Bergankunft der 1. Kategorie.

Das sechste Teilstück führt über den 2.478 Meter hohen Nufenenpass auf 2.478 Meter sowie den Lukmanierpass und endet in Disentis-Sedrun, wo tags darauf das bergige zweite Zeitfahren gestartet wird.

Die Entscheidung fällt am Schlusstag auf der Königsetappe der Schweiz-Rundfahrt, die rund um Andermatt den Furkapass, den Grimselpass und den Sustenpass im Programm hat.

Der Etappenplan der 84. Tour de Suisse:
6. Juni, Etappe 1: Frauenfeld – Frauenfeld , EZF
7. Juni, Etappe 2: Neuhausen am Rheinfall – Lachen
8. Juni, Etappe 3: Lachen – Pfaffnau
9. Juni, Etappe 4: St. Urban – Gstaad
10. Juni, Etappe 5: Gstaad – Leukerbad
11. Juni, Etappe 6: Fiesch – Disentis-Sedrun
12. Juni, Etappe 7: Disentis-Sedrun – Andermatt , EZF
13. Juni: Etappe 8: Andermatt – Andermatt

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta al Tachira en Bicicleta (2.2, VEN)