Nach schwerer Saison fehlt die Power

Geschke gibt bei der Vuelta auf

23.10.2020  |  (rsn) - Simon Geschke ist nicht mehr zur 4. Etappe der Vuelta a Espana angetreten. “Ich habe einfach nicht mehr die Power“, begründete der CCC-Profi, der noch Vertrag für die kommende Saison ist, seine Entscheidung gegenüber Eurosport. Der 34-jährige Geschke kommt in dieser durch die Corona-Pandemie unterbrochenen Saison auf 49 Renntage und konnte zahlreiche Spitzenergebnisse einfahren. So beendete der Freiburger die Tour Down Under als Gesamtdritter und die Algarve Rundfahrt auf Rang sechs. Auch nach dem Neustart im August präsentierte sich Geschke in Topform, wurde Fünfter beim Gran Piemonte und landete auf zwei Bergetappen der Tour in den Top Ten. Bei der Vuelta belegte er nach drei schweren Etappen mit mehr als 50 Minuten Rückstand Platz 157 der Gesamtwertung.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine