Jakobsen wird kommende Woche erneut operiert

Alaphilippe in Lüttich erstmals im Regenbogentrikot

01.10.2020  |  (rsn) - Weltmeister Julian Alaphilippe wird am Sonntag erstmals sein Regenbogentrikot in einem Rennen tragen. Der 28-jährige Franzose führt sein Team Deceuninck - Quick-Step beim Ardennenklassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich an, den er bisher noch nie gewinnen konnte. Als bisher bestes Ergebnis steht ein zweiter Platz beim Debüt im Jahr 2015 zu Buche. 2018 wurde er beim Sieg seines Teamkollegen Bob Jungels Vierter. Bei der bevorstehenden 106. Auflage von “La Doyenne“ wird sich der Luxemburger aber in den Dienst von Alaphilippe stellen, wie Deceuninck - Quick-Step ankündigte. Gleiches gilt für Andrea Bagioli, Rémi Cavagna, Tim Declercq, Dries Devenyns und Mauri Vansevenant.

+++
Jakobsen wird kommende Woche erneut operiert

Der bei der Polen-Rundfahrt schlimm gestürzte Fabio Jakobsen (Deceuninck – Quick Step) muss sich einem weiteren operativen Eingriff unterziehen. “Am 8. Oktober wird Fabio wieder operiert. Er bekommt dann Implantate in den Kiefer eingesetzt“, erklärte sein Team-Manager Patrick Lefevere in der belgischen Radsport-Talkshow Extra Time Koers. “Aber es ist noch ein langer Weg. Auch mental geht es ihm nicht gut“, fügte der Belgier an. Jakobsen schwebte nach seinem Sturz in Katowice in Lebensgefahr und musste zwei Tage in ein künstliches Koma versetzt werden. Der 24-jährige Niederländer zog sich schwerste Gesichtsverletzungen zu und verlor unter anderem fast alle seine Zähne.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)