Omloop van het Houtland Lichtervelde abgesagt

Kehl plant weiter mit Cross-DM 2021

04.08.2020  |  (rsn) - Kehl plant weiter mit der Ausrichtung der Deutschen Cross-Meisterschaften, die für den 9. und 10. Januar 2021 angesetzt sind. Das teilte der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) am Dienstag mit. Um in Zeiten der Corona-Pandemie weitere Details zu besprechen, trafen sich BDR-Offiziell mit Oberbürgermeister Toni Vetrano und weiteren Vertretern der Stadt. “Wir danken Kehl für die tolle Unterstützung und sind zuversichtlich, auch in Corona-Zeiten in Kehl eine erfolgreiche Cross-DM durchführen zu können“, sagte BDR-Vize-Präsident Günter Schabel nach dem Treffen. Der nächste Termin des Organisationskomitees soll Ende Oktober stattfinden.

+++

Auch Omloop van het Houtland Lichtervelde abgesagt
Auch der Omloop von het Houtland Lichtervelde (1.1) kann in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht ausgetragen werden. Wie die Organisatoren mitteilen, habe man zwar die finanziellen Mittel gehabt, um das sprinterfreundliche Eintagesrennen am 23. September durchführen zu können. Allerdings machten die steigenden Corona-Fallzahlen und die damit verbundenen Einschränkungen in Belgien es nahezu unmöglich, ein Rennen zu organisieren. "Auf nach 2021", betonten die Veranstalter allerdings, dass sie den Omloop van het Houtland Lichtervelde im kommenden Jahr wieder gewohnt stattfinden lassen wollen.

+++

EM: Niederländer verzichten auf Männer-Zeitfahren und die Mixed Staffel
Die Niederländer werden bei den Straßen-Europameisterschaften auf die Teilnahme in gleich zwei Wettbewerben nicht dabei sein. Wie der Fernsehsender NOS berichtet wird das Team Oranje weder im Einzelzeitfahren der Männer noch in der Mixed-Staffel, wo die Niederländer in Alkmaar 2019 Gold holten, mit von der Partie sein. Als Grund wurde der volle Terminkalender angeführt, der es unmöglich mache, eine konkurrenzfähige Besetzung Ende August in die Bretagne zu schicken.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine