Zusammenstoß mit einem PKW

Juniorenfahrer Jan Riedmann im Training tödlich verunglückt

Foto zu dem Text "Juniorenfahrer Jan Riedmann im Training tödlich verunglückt"
Jan Riedmann (23. März 2003 - 2. August 2020) | Foto: bora-hansgrohe

03.08.2020  |  (rsn) - Der deutsche Radsport trauert um Jan Riedmann. Der 17-jährige Juniorenfahrer aus Karbach ist bei einem Trainingsunfall ums Leben gekommen. Riedmann stieß am Samstag bei einer Ausfahrt mit einem Auto zusammen und zog sich schwere Kopfverletzungen zu, denen er gestern in der Universitätsklinik Würzburg erlag.

Der Gymnasiast, der im kommenden Jahr am Marktheidenfelder Gymnasium sein Abitur ablegen wollte, war mit seinen Teamkollegen von Auto Eder unterwegs, als ein PKW-Fahrer der Gruppe bei einer Einmündung die Vorfahrt nahm. Riedmann prallte mit hohem Tempo fast ungebremst gegen das Auto und blieb bewusstlos liegen. Trotz des Sturzhelms erlitt er schwerste Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Würzburger Uni-Klinikum transportiert, wo er am Sonntag verstarb.

Jan Riedmann fuhr seit dieser Saison für Team Auto Eder, die U19-Mannschaft des deutschen Bora-hansgrohe-Rennstalls.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine