Ryan finanziert weiter Männer- und Frauenteam

Mitchelton - Scott hat Planungssicherheit bis Ende 2022

Foto zu dem Text "Mitchelton - Scott hat Planungssicherheit bis Ende 2022"
Matt White, Sportdirektor von Mitchelton-Scott | Foto: Cor Vos

16.07.2020  |  (rsn) - Matt White, Sportdirektor von Mitchelton - Scott, hat angekündigt, dass Team-Eigentümer Gerry Ryan den australischen WorldTour-Rennstall mindestens für die nächsten zwei Jahre weiter unterstützen will – und zwar sowohl die Männer- als auch die Frauenmannschaft. Das habe nach der gescheiterten Übernahme durch die spanische Manuela Fundación "das Schiff stabilisiert", so White.

Manuela Fundación hatte das australische Team übernehmen wollen, doch der Deal kam nach Uneinigkeiten über die Vertragsbedingungen nicht zustande. Gestern sagte White im SBS Cycling Central Podcast: "Es gab viele Fragen zu dieser Stiftung. Wir wussten nichts über Francisco Huertas, es ist eine Stiftung, die noch nicht existiert.“

White weiter: “Die Zusage von Gerry für zwei weitere Jahre war eine große Beruhigung. Ich denke, in den nächsten Jahren wird es in unseren Teams, und zwar sowohl in der Männer- als auch der Frauen-Mannschaft, nicht viele Veränderungen beim Personal oder bei den Fahrern geben. Wir freuen uns darauf, wieder auf die Straße zurückzukehren und wieder zu gewinnen."

Eine Veränderung wurde allerdings bereits umgesetzt: Geschäftsführer Shayne Bannan hat Mitchelton-Scott verlassen, nachdem er bei den Verhandlungen mit Manuela Fundación eine wichtige Rolle gespielt hatte. Er wird von Brent Copeland ersetzt, der von Bahrain McLaren kommt.

"Ich kenne Copeland, es ist eine kleine anglo-amerikanische Gemeinde im Profi-Radsport. Ich glaube, er wird hervorragend in unser Team passen. Ich habe in den letzten Wochen viel mit ihm zu tun gehabt", sagte White abschließend.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • La Route D´Occitanie - La (2.1, FRA)