Heute vor acht Jahren

Video-Rückblick: Poels über seinen Sturz bei der Tour 2012

Foto zu dem Text "Video-Rückblick: Poels über seinen Sturz bei der Tour 2012"
Wout Poels (Vacansoleil-DCM) wird nach seinem Sturz auf der 6. Tour-Etappe im Krankenwagen behandelt. | Foto: ROTH

06.07.2020  |  (rsn) - Als Wout Poels im Finale der 6. Etappe der Tour de France 2012 bei einem Massensturz zu Boden ging, war die erste Reaktion des Niederländers, sich wieder aufs Rad zu schwingen und sich noch ins Ziel zu kämpfen. Doch angesichts seiner schweren Verletzungen war ihn die Frankreich-Rundfahrt vorbei: Der damals für das Vacansoleil-Team fahrende Poels zog sich Risse in Milz und Niere sowie fünf Rippenbrüche zu und musste sogar um die Fortsetzung seiner Karriere bangen. “Ich habe fast zwei Jahre gebraucht, um wieder auf ein gutes Niveau zu kommen“, sagte er gegenüber Eurosport.

Danach aber startete Poels richtig durch, feierte bei der Baskenland-Rundfahrt 2014 seinen ersten Profisieg und gewann zwei weitere Jahre später, mittlerweile im Trikot von Team Sky, sogar Lüttich-Bastogne-Lüttich.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)