20-jähriger Belgier erlitt wohl einen Herzinfarkt

Niels De Vriendt stirbt bei Trainingsrennen in Belgien

Foto zu dem Text "Niels De Vriendt stirbt bei Trainingsrennen in Belgien"
Der Radsport hat wieder einen verstorbenen Fahrer zu beklagen. | Foto: Cor Vos

04.07.2020  |  (rsn) - Im Alter von 20 Jahren ist Niels De Vriendt am Samstag bei einem Trainingsrennen in Wortegem-Petegem gestorben. Wie Wielerflits.nl berichtete, erlitt der belgische Nachwuchsfahrer nach rund 13 gefahrenen Kilometern vermutlich einen Herzinfarkt. Die sofort von medizinischen Hilfskräften durchgeführten Wiederbelebungsversuche waren vergeblich.

Das Rennen war auf eine Initiative der Mutter von Tim Merlier (Alpecin - Fenix) zustande gekommen. Neben dem Belgischen Meister waren auch weitere belgische Profis wie Sep Vanmarcke (EF) und Merliers Teamkollegen Otto Vergaerde und Jonas Rickaert am Start.

Das Rennen war das erste nach Ausbruch der Corona-Pandemie in Belgien. Innerhalb kurzer Zeit waren die 175 zur Verfügung stehenden Startplätze vergeben. Den 6,6, Kilometer langen Rundkurs hatte Merlier mitgestaltet.

Nach dem dramatischen Ereignis wurde das Rennen abgebrochen. Am morgigen Sonntag soll in Rotselaar das erste Profirennen seit März stattfinden.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)