Social-Media-Fundstücke

Schwer gestürzter Terpstra bedankt sich bei seinen Fans

Foto zu dem Text "Schwer gestürzter Terpstra bedankt sich bei seinen Fans"
Niki Terpstra (Total Direct Energie) | Foto: Cor Vos

24.06.2020  |  (rsn) - Niki Terpstra (Total Direct Energie) hat sich erstmals nach seinem schweren Sturz vor gut einer Woche zu Wort gemeldet. Auf Twitter bedankte sich der 36-jährige Niederländer für die vielen Genesungswünsche. Terpstra war am Dienstag vor einer Woche im Training gegen einen Felsbrocken geprallt und hatte sich dabei eine Gehirnerschütterung, einen Schlüsselbeinbruch, Rippenbrüche sowie einen Lungenkollaps zugezogen.

“Die Unterstützungsbekundungen, die ich erhalten habe, sind überwältigend“, schrieb der Klassikerspezialist. “Dies wird eine große Motivation in der Rehabilitation sein.“ Wie Total Direct Energie bereits mitteilte, wird Terpstra rund drei Monate ausfallen. Ob und in welcher Verfassung er im Herbst zu den Klassikern antreten kann, ist offen.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Il Lombardia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Grand Prix Velo Erciyes (1.2, TUR)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Dwars door het Hageland (1.Pro, BEL)
  • Tour de Ribas (1.2, UKR)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)