Nach Wiedereinstieg in Burgos

Weltmeister Pedersen nimmt auch Tour de Pologne ins Programm

Foto zu dem Text "Weltmeister Pedersen nimmt auch Tour de Pologne ins Programm"
Mads Pedersen (Trek - Segafredo) | Foto: Cor Vos

26.05.2020  |  (rsn) – Weltmeister Mads Pedersen will offenbar schnell durchstarten. Wie sein Team Trek - Segafredo dem Internetportal Wielerflits gegenüber bestätigte, plant der Däne kurz nach seinem Wiedereinstieg bei der Burgos-Rundfahrt (28. - Juli - 1. August) auch seine Teilnahme an der Tour de Pologne, die am 5. August beginnen und nach fünf Etappen am 9. August enden soll.

Bereits im vergangenen Jahr war Pedersen in Polen mit von der Partie, stieg aber auf der schweren Schlussetappe aus. Zuvor hatte er als bestes Ergebnis einen dritten Platz auf dem dritten Abschnitt mit Ziel in Zabrze verbuchen können. Es war die Etappe, auf der Björg Lambrecht (Lotto Soudal) bei einem schweren Sturz ums Leben kam.

Wie Trek - Segafredo bereits mitgeteilt hat, wird der 24-jährige Pedersen am 29. August sein Debüt bei der Tour de France geben und im Herbst die Klassiker mit dem Hauptziel Paris - Roubaix anvisieren.

Ob die Burgos-Rundfahrt wegen der Corona-Pandemie stattfinden kann, steht allerdings noch nicht fest. Wie die Organisatoren mitteilten, soll heute darüber offiziell eine Entscheidung fallen. Am Montag hatten mehrere Medien bereits über eine Absage der fünftägigen Rundfahrt durch den spanischen Norden berichtet.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine