Belgier startete private “Muur Challenge“

Evenepoel fährt 50 Mal die Mauer von Geraardsbergen hoch

Foto zu dem Text "Evenepoel fährt 50 Mal die Mauer von Geraardsbergen hoch"
Remco Evenepoel (Deceunick - Quick-Step) | Foto: Cor Vos

28.04.2020  |  (rsn) - Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step) hat anstrengende Tage hinter sich. Nachdem er am Sonntag die 256 Kilometer lange Strecke von Lüttich-Bastogne-Lüttich abgefahren war, bewältigte der Belgier laut einer Meldung von hln.be tags darauf bei einer kleinen Runde um Geraardsbergen 50 Mal die berühmte Muur.

Ursprünglich wollte Evenepoel dieses Unternehmen bereits am Freitag in Angriff nehmen, sagte dann aber ab, weil er einen Massenauflauf befürchtete. In aller Stille startete er dann am Montagmorgen seine “Muur Challenge“, ehe er nach mehr als acht Stunden, 216,9 Kilometern und 5.145 Höhenmetern vom Rad stieg. “Arbeit erledigt! Das war hart“, schrieb der 20-Jährige kurz darauf bei Instagram.

Evenepoel war in der Frühphase der seit Mitte März unterbrochenen Saison gemeinsam mit Nairo Quintana (Arkéa - Samsic) der erfolgreichste Profi. Beide kommen auf je fünf Siege. Evenepoel sicherte sich die Gesamtwertungen der San-Juan- sowie der Algarve-Rundfahrt und feierte dabei insgesamt drei Etappensiege.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Il Lombardia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Grand Prix Velo Erciyes (1.2, TUR)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Dwars door het Hageland (1.Pro, BEL)
  • Tour de Ribas (1.2, UKR)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)