UCI erwägt Verschiebung auf Mittwoch

Keine Doppelung von Tour-Finale und Zeifahr-WM?

23.04.2020  |  (rsn) - Sollte sich der neue Rennkalender der UCI durchführen lassen, würde die letzte Etappe der wegen der Corona-Pandemie verschobenen Tour de France und das Einzelzeitfahren der Weltmeisterschaften in Aigle (Schweiz) gleichzeitig am 20. September ausgetragen werden. Eine Doppelung, die niemand verstehen würde. Deshalb erwägt der Weltverband nun, das Zeitfahren auf den Mittwoch zu verschieben, berichtet Het Laatste Nieuws. Das wäre dann der 23. September.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • La Route D´Occitanie - La (2.1, FRA)