“Es geht ums Überleben“

Van Avermaet zu CCC-Problemen: “Müssen Kompromiss finden“

Foto zu dem Text "Van Avermaet zu CCC-Problemen: “Müssen Kompromiss finden“"
Greg Van Avermaet (CCC) | Foto: Cor Vos

14.04.2020  |  (rsn) - Das CCC-Team gehört zu den in der Corona-Krise besonders stark gebeutelten Rennställen. Die polnische WorldTour-Mannschaft musste bereits Mitarbeiter entlassen und die Gehälter seiner Fahrer massiv kürzen, da der Sponsor, der polnische Schuhhersteller CCC, schon seit einiger Zeit in Geldnöten war, die sich durch die Corona-Pandemie nun existenziell verschärft haben. Der CCC-Vorsitzende Dariusz Milek sprach sogar über eine mögliche Auflösung des Teams, das erst zur Saison 2019 in die WorldTour aufgestiegen war.

Genau diese Ankündigung beschäftigt auch Greg Van Avermaet, den Top-Star der Mannschaft, deutlich mehr als die Gehaltsreduzierung. “Die Gehaltseinbußen sind für uns derzeit kein Problem", sagte der Olympiasieger dem TV-Sender Sporza. “Hier geht es ums Überleben, nicht wahr? Personal wurde entlassen und es ist auch schwierig für die Fahrer. Wir verhandeln darüber, wie wir vorgehen und wie wir das Jahresende erreichen können.“ Derzeit arbeite man an einer Lösung des Problems, so Van Avermaet, ohne nähere Details preiszugeben: “Wir müssen einen Kompromiss finden, aber es ist nicht einfach. Jeder leidet unter der Situation.“

Dabei gehört der Belgier, dessen Vertrag wie die der allermeisten CCC-Profis zum Saisonende ausläuft, zu den Fahrern, die sich keine Zukunftssorgen machen müssen. Trotz seiner bald 35 Jahre gehört er nach wie vor zu den weltbesten Klassikerspezialisten. “Ich bin in einem Alter, in dem ich immer noch an der Spitze mitmischen kann“, sagte Van Avermaet. “Ein konkretes Alter, in dem ich aufhören will, war nie in meinem Kopf. Ich kann nicht noch zehn Jahre weitermachen, aber definitiv noch ein paar Jahre. “


RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Il Lombardia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Grand Prix Velo Erciyes (1.2, TUR)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Dwars door het Hageland (1.Pro, BEL)
  • Tour de Ribas (1.2, UKR)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)