Cross-Weltmeister ist an Grippe erkrankt

Omloop Het Nieuwsblad ohne van der Poel

Foto zu dem Text "Omloop Het Nieuwsblad ohne van der Poel"
Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix) | Foto: Cor Vos

27.02.2020  |  (rsn) - Ohne seinen großen Star wird das Team Alpecin - Fenix am Samstag zur Eröffnung der Klassikersaison beim 75. Omloop Het Nieuwsblad antreten müssen. Wie der belgische Zweitdivisionär am Donnerstag bekanntgab, ist Cross-Weltmeister Mathieu van der Poel an Grippe erkrankt und muss deshalb seinen Start in Gent absagen.

Der 25-jährige Niederländer habe Mittwochnacht Fieber bekommen und wird nun auch die für kommenden Montag geplante Streckenerkundung der Flandern-Rundfahrt absagen müssen. Ebenfalls aufgrund einer Grippe kann Neuzugang Sacha Modolo am Sonntag nicht zu Kuurne-Brüssel-Kuurne antreten, hieß es in der Pressemitteilung von Alpecin - Fenix.

Für van der Poel, der sein Omloop-Debüt geplant hatte, wurde Floris De Tier in das siebenköpfige Aufgebot berufen, das nunmehr vom Tschechen Petr Vakoc angeführt werden dürfte und zu dem noch Dries De Bondt, Kristian Sbragali, Senne Leysen, Otto Vergaerde und Scott Thwaites gehören. Alpecin - Fenix sagte aufgrund von van der Poels Fehlen auch die Pressekonferenz vor dem Rennen ab.

Am Sonntag wird De Bondt bei Kuurne-Brüssel-Kuurne den fehlenden Modolo ersetzen. An der Spitze des Aufgebots steht der Belgische Meister Tim Merlier, der von Jonas Rickaert, Kristian Sbaragli, Roy Jans, Otto Vergaerde und dem Stuttgarter Alexander Krieger und eben De Bondt unterstützt wird.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Cameroun (2.2, CMR)