Belgier holt mit Tagessieg Superprestige-Serie

Sweeck landet in Middelkerke einen Doppelschlag

Foto zu dem Text "Sweeck landet in Middelkerke einen Doppelschlag"
Laurens Sweeck (Pauwels Sauzen - Bingoal) hat den Superprestige in Middelkerke gewonnen. | Foto: Cor Vos

15.02.2020  |  (rsn) - Laurens Sweeck (Pauwels Sauzen - Bingoal) hat mit seinem Sieg im letzten Superprestige die Gesamtwertung der belgischen Crossserie gewonnen. Der Belgische Meister verwies am Samstag in Middelkerke als Solist seine Landsleute Toon Aerts (Telenet - Baloise / +0:15) und Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen - Bingoal / +0:22) auf die Plätze.

Der 26-jährige Sweeck hatte sich auf der vierten von neun Runden in einer Sandpassage aus einer zu diesem Zeitpunkt siebenköpfigen Spitzengruppe gelöst und fuhr einen letztlich ungefährdeten Sieg ein. Es war sein fünfter im Verlauf der Saison 2019/20 und sein erster der Superprestige-Serie, deren vorletzter Lauf am vergangenen Wochenende in Merksplas wegen einer Sturmwarnung abgesagt werden musste.

In Middelkerke kamen vor dem letzten Lauf noch sechs Fahrer für den Gesamtsieg in Frage, womit große Spannung garantiert schien. Nachdem Sweeck früh davon gezogen war und sein Teamkollege Eli Iserbyt als Superprestige-Gesamtzweiter kein Konkurrent war, war es am Telenet-Baloise-Trio Aerts, Lars van der Haar und Quinten Hermans, den Spitzenreiter wieder einzufangen.

Doch Sweeck zeigte keine Schwächen und brachte noch 15 seiner zwischenzeitlich 30 Sekunden Vorsprung ins Ziel. Dahinter konnte Aerts in der letzten Runde zumindest noch Iserbyt abschütteln und Zweiter vor seinem Landsmann werden. Iserbyt verteidigte mit drei Punkten Rückstand auf Sweeck aber souverän seinen zweiten Gesamtplatz gegenüber van der Haar. Der Niederländer wurde in Middelkerke Vierter und belegte im Schlussklassement Rang vier vor Aerts.

 

Tagesergebnis:
1. Laurens Sweeck (Pauwels Sauzen - Bingoal) 1:02:30
2. Toon Aerts (Telenet - Baloise) +0:15
3. Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen - Bingoal) +0:22
4. Lars van der Haar (Telenet - Baloise) + 0:32
5. Michael Vanthourenhout (Pauwels Sauzen – Bingoal) +0:39
6. Thomas Pidcock (Trinity Racing) +1:01
7. Quinten Hermans (Telenet - Baloise) + 1:08
8. Tom Meeusen (Group Hens - Maes Containers) +1:45
9. Niels Vandeputte (Alpecin - Fenix) + 1:57
10. Joris Nieuwenhuis (Sunweb) +2:02

Endstand nach acht Rennen:
1. Laurens Sweeck (Pauwels Sauzen - Bingoal) 84 Punkte
2. Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen - Bingoal) 81
3. Lars van der Haar (Telenet - Baloise) 76
4. Toon Aerts (Telenet - Baloise) 74
5. Quinten Hermans (Telenet -Baloise) 72

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • La Route D´Occitanie - La (2.1, FRA)