Cross-Weltcup

Nash übernimmt mit Sieg in Waterloo Gesamtführung

Foto zu dem Text "Nash übernimmt mit Sieg in Waterloo Gesamtführung"
Katerina Nash gewann in Bieles im Januar 2017 Bronze bei der Cross-WM | Foto: Cor Vos

23.09.2019  |  (rsn) - Nachdem sie sich zum Cross-Weltcup-Auftakt in Iowa City am vergangenen Wochenende noch der Kanadierin Maghalie Rochette (Specialized - Feedback Sports) hatte geschlagen geben müssen, ließ Katerina Nash (Clif Pro Team) im zweiten der neun Läufe der Serie alle ihre Konkurrentinnen hinter sich und übernahm mit ihrem Sieg auch die Führung in der Gesamtwertung.

In Waterloo im US-Bundesstaat Wisconsin setzte sich die 41-jährige Tschechin auf morastigem und schwerem Untergrund mit 19 Sekunden Vorsprung auf die Schweizerin (Trek Factory CX) durch. Dritte wurde mit 31 Sekunden Rückstand deren britische Teamkollegin Evie Richards (Trek Factory CX). Rochette (+1:29) musste sich diesmal noch hinter der US-Amerikanerin Clara Honsinger (+1:25) mit dem fünften Platz zufrieden geben und büßte ihre Spitzenposition im Gesamtklassement ein.

Nach einer vierwöchigen Pause wird der Cross-Weltcup am 22. Oktober in Bern in der Schweiz fortgesetzt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine