Schon drei Siege bei Tour of Poyang

Bike Aid gewinnt erstmals ein Teamzeitfahren

Foto zu dem Text "Bike Aid gewinnt erstmals ein Teamzeitfahren"
Das Team Bike Aid freut sich über seine Erfolge bei der Tour of Poyang | Foto: Bike Aid

21.09.2019  |  (rsn) – Das deutsche Team Bike Aid ist derzeit bei der elftägigen Tour of Poyang, dem größten asiatischen Rennen unterhalb der UCI-Kategorisierung, mit einigem Erfolg im Einsatz. Nachdem der Hamburger Lucas Carstensen in Ganzhou die Auftaktetappe bei tropischen 35 Grad im Sprint gewonnen hatte und noch einen weiteren Einzelsieg folgen ließ, konnte die saarländische Equipe erstmals in ihrerGeschichte ein Mannschaftszeitfahren für sich entscheiden. Als Belohnung dazu gab es das Führungstrikot für den Niederländer Adne van Engelen.

Während van Engelen im Führungstrikot unterwegs ist, tragen seine Kollegen bei der Tour of Poyang speziell für das Rennen angefertigte Teamtrikots. Da Usapharm, einer der Sponsoren von Bike Aid, auf dem asiatischen Markt aktiv ist, hat man einen in chinesischen Schriftzeichen verfassten Werbeslogan des Unternehmens für ein Augenpflege-Produkt auf dem Trikot platziert.

Nach der Rückkehr aus China wird Bike Aid auch in Deutschland noch Rennen bestreiten. Als eine von vier deutschen Kontinental-Mannschaften erhielt das Team eine Einladung zum Münsterland Giro am 3. Oktober, der auch 2019 wieder den Abschluss der deutschen Straßensaison bilden wird.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine