Coppa Sabatini: Lutsenko siegt, Lienhard Siebter

Slowakei: Lampaert nimmt Küng Gesamtführung ab

19.09.2019  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Coppa Sabatini (1.1)
Alexey Lutsenko (Astana) hat das italienische Eintagesrennen als Solist gewonnen. Der Kaschische Meister setzte sich nach anspruchsvollen 196 Kilometern rund um Peccioli mit deutlichen 1:03 Minuten Vorsprung auf den Italiener Sonny Colbrelli (Bahrain - Merida) durch, der damit seinen dritten Sieg bei dem Herbstklassiker verpasste und stattdessen zum dritten Mal in Serie Zweiter wurde. Das Podium komplettierte mit Simone Velasco (Neri Sottoli) ein weiterer Italiener.

Gute Leistungen boten auch zwei Schweizer. Fabian Lienhard (IAM Excelsior/+2:16) überquerte als Siebter den Zielstrich, sein Landsmann Michael Albasini (Nationalteam/+2:16) wurde Zehnter.

_______________________________________________________

Slowakei-Rundfahrt (2.1), 2. Etappe
Nach nur einem Tag hat Stefan Küng (Groupama - FDJ) sein Führungstrikot an Yves Lampaert (Deceuninck - Quick-Step) abgeben müssen. Der Belgier fuhr am Donnerstag bei der Ankunft in Ruzomberok nach 226 Kilometern als Zweiter über den Zielstrich und löste durch die Zeitbonifikation den Schweizer an der Spitze der Gesamtwertung ab.

Den Tagessieg sicherte sich im Sprint der Rumäne Eduard Grosu (Delko Marseille Provence), das Podium komplettierte der Franzose Arnaud Demare (Groupama - FDJ), der vor Erik Baska (Bora - hansgrohe) Rang drei belegte.


 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine