Slowakei-Rundfahrt, Coppa Sabatini

Vorschau auf die Rennen des Tages / 19. September

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 19. September"
| Foto: Cor Vos

19.09.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.


Slowakei-Rundfahrt (2.1), 2. Etappe - 226km
Nachdem im zweitgeteilten Auftakt die Sprinter und Zeitfahrer zum Zug kamen, werden sich besonders die Kletterspezialisten die Etappe am Donnerstag angestrichen haben. Auf den gleich 226 Kilometer stehen fünf Bergwertungen auf dem Programm - drei der 2. Kategorie und zwei der 1. Kategorie. Die Anstiege sind zwar nicht sonderlich steil, aber insgesamt geht es knapp 30 Kilometer bergauf. In den Anstiegen müssen die Bergfahrer aber auch mächtig Betrieb machen, um Spitzenreiter Stefan Küng (Groupama - FDJ) ins Hintertreffen zu bringen. Denn die letzten 65 Kilometer verlaufen bergab oder flach in Richtung Ziel in Ruzomberok.

Zur Startliste:

Coppa Sabatini (1.1) - 196km
Die Serie der italienischen Eintagesrennen wird mit der Coppa Sabatini fortgesetzt. Auf den 196 Kilometern rund um Peccioli müssen auf verschiedenen Rundkursen zahlreiche Steigungen gemeistert werden. Diese sind zwar nicht sonderlich lang, aber die Summe wird den Sprintspezialisten ganz schön zusetzen. Hinzu kommt, dass der letzte Kilometer im Schnitt mit sieben Prozent bergauf führt. Ein ideales Terrain also für Fahrer wie Alexey Lutsenko (Astana), Ex-Sieger Sonny Colbrelli (Bahrain - Merida), Julien Simon (Cofidis), Alberto Bettiol (Nationalteam Italien) und auch Toursieger Egan Bernal (Ineos) hat am Vortag gezeigt, dass er noch Lust auf weitere Topergebnisse hat.

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine