Niederländerin gewinnt Prolog der Boels Ladies Tour

Nur Titelverteidigerin van Vleuten schneller als Klein

Foto zu dem Text "Nur Titelverteidigerin van Vleuten schneller als Klein"
Annemiek van Vleuten (Mitchelton - Scott) freut sich über ihren Prolog-Sieg bei der Boels Ladies Tour | Foto: Cor Vos

03.09.2019  |  (rsn) - Lisa Klein (Canyon SRAM) hat den Sieg im Prolog der Boels Ladies Tour (2.WWT) knapp verpasst. Die Deutsche Zeitfahrmeisterin musste sich auf dem 3,8 Kilometer langen Kurs rund um Sittard-Geleen, der zum Teil über Kopfsteinpflaster führte, nur der Niederländerin Annemiek van Vleuten (Mitchelton - Scott) geschlagen geben, die sechs Sekunden schneller war als Klein. Das Tagespodium komplettierte mit Lucinda Brand (Sunweb/ +0:07) eine weitere heimische Fahrerin.

"Auf diesem Kurs mit den vielen Kurven musste man ständig beschleunigen und das ist etwas, was ich in den letzten Wochen eigentlich nicht wirklich trainiert habe. Wenn man auf diesem Kurs nur einen kleinen Fehler macht, dann hat man schon verloren", sagte van Vleuten.

Mit Lisa Brennauer (WNT Rotor/ 0:09) auf Rang fünf positionierte sich eine weitere Deutsche unter den Besten. Vor der Allgäuerin landete die Italienerin Letizia Paternoster (Trek - Segafredo), die ebenfalls neun Sekunden Rückstand aufwies.

Pech hatte Mitfavoritin Ellen van Dijk (Trek - Segafredo). Die Zeitfahreuropameisterin stürzte nachdem ihr die Kette heruntergesprungen war und wurde im Tagesergebnis als Vorletzte geführt, 1:48 Minuten hinter ihrer siegreichen Landsfrau.

Zeitfahrweltmeisterin Van Vleuten, die die Rundfahrt bereits in den letzten beiden Jahren gewinnen konnte, übernahm mit ihrem siebten Saisonerfolg auch die Führung des sechstägigen Mehretappenrennens durch ihre Heimat. Allerdings kündigte sie an. "Ich bin nicht für die Gesamtwertung hier. Als ich die Streckenführung sah, da war ich schon enttäuscht, denn es gibt kein längeres Zeitfahren und keine richtig schwere Etappe. So ist es eher etwas für die Sprinter", meinte die Titelverteidigerin.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine