Vuelta a Madrid

Vorschau auf die Rennen des Tages / 10. Mai

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 10. Mai"
Das Vuelta-Peloton war 2018 auch in Madrid unterwegs | Foto: Cor Vos

10.05.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Vuelta a Madrid (2.1), 1. Etappe - 161km
Zum Auftakt der dreitägigen Rundfahrt warten wellige 161 Kilometer rund um Aranjurez auf die Fahrer der 17 Teams. Auf diesen sind insgesamt sieben Bergwertungen der 3. Kategorie zu meistern. Besonders der Mittelteil mit gleich fünf Bergwertungen binnen 44 Kilometern ist anspruchsvoll. Die letzte Möglichkeit zur Attacke bietet der Chinchon-Anstieg (3. Kat) 30 Kilometer vor dem Ziel, danach geht es bergab und dann flach in Richtung Ziel, wo es wohl zum Sprint einer größeren Gruppe kommen wird.

Favorisiert ist Carlos Barbero von Movistar, dem einzigen WorldTour-Team am Start, aber auch sein Landsmann Jon Aberasturi (Caja Rural) und der Italiener Niccolo Bonifazio (Total Direct Energie) gehen aussichtsreich ins Rennen.

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)