Lotto Thüringen Ladies Tour

Rivera schlägt Brennauer und baut ihre Führung aus

Foto zu dem Text "Rivera schlägt Brennauer und baut ihre Führung aus"
Coryn Rivera (Sunweb) gewinnt auch die 3. Etappe der Lotto Thüringen Ladies Tour 2018. | Foto: frontalvision/Arne Mill/TRF

30.05.2018  |  (rsn) – Coryn Rivera (Sunweb) hat mit ihrem zweiten Tagessieg die Führung im Gesamtklassement der Lotto Thüringen Ladies Tour (2.1) ausbauen können. Die 25 Jahre alte US-Amerikanerin entschied am Nachmittag die 3. Etappe über 131 Kilometer rund um Schleiz im Sprint vor der Titelverteidigerin Lisa Brennauer (Wiggle-High5) und der Französin Roxane Fournier (FDJ Nouvelle Aquitaine Futuroscope) für sich.

Vor der morgigen 4. Etappe Rund um Gera liegt Rivera 15 Sekunden vor Brennauer, die sich vom dritten auf den zweiten Platz verbesserte. Auf Rang drei folgt Fournier (+0:17). Rivera führt auch souverän die Punktewertung an, Kathrin Hammes (Trek-Drops) behauptete ihr Bergtrikot, Alba Teruel (Movistar) ist beste Nachwuchsfahrerin , gefolgt von Liane Lippert (Sunweb).

"Ich habe mich am Start eigentlich nicht gut gefühlt, aber nach dem langen Anstieg zur zweiten Bergwertung ging es immer besser. Ich bin nach dem harten Tag wirklich froh über den Sieg“, kommentierte Rivera ihren zweiten Saisonerfolg. Die 29-jährige Brennauer, die nach zwei dritten Plätzen erneut auf dem Podium landete, meinte nach Rang zwei optimistisch: "Ich arbeite mich so nach und nach vor!“

Einen Großteil der anspruchsvollen und mit drei Bergwertungen versehenen Etappe dominierte eine dreiköpfige Ausreißergruppe mit der deutschen Nationalfahrerin Tatjana Paller, der Russin Margarita Syradoeva (Nationalteam) und der Niederländerin Nicole Steitenga (Swaboladies.NL), die sich nach knapp 30 Kilometern abgesetzt und vom Feld einen Vorsprung von fast vier Minuten zugestanden bekamen. Dank der Tempoarbeit von Hammes‘ Team Trek-Drops aber wurden die Außreißerinnen frühzeitig wieder eingefangen, wobei sich die 22-jährige Paller sich noch bis rund 45 Kilometer vor dem Ziel allein an der Spitze halten konnte.

Nach mehreren vergeblichen Attacken zogen schließlich die Schwedin Emilia Fahlin (Wiggle High5)) und die Niederländerin Lucinda Brand (Sunweb) davon, doch das neue Spitzenduo war sich nicht einig, so dass es auf den letzten acht Kilometern wieder zum Zusammenschluss kam. Im Sprint des am Ende zersplitterten Feldes setzte sich Rivera, die nach ihrem Auftaktsieg gestern hinter Cecchini Zweite geworden war, gegen Brennauer durch.

 

Tageswertung:
1. Coryn Rivera (Sunweb)
2. Lisa Brennauer (Wiggle-High5) s.t.
3. Roxane Fournier (FDJ Nouvelle Aquitaine Futuroscope)

Gesamtwertung:
1. Coryn Rivera (Sunweb)
2. Lisa Brennauer (Wiggle-High5) +0:15
3. Roxane Fournier (FDJ Nouvelle Aquitaine Futuroscope) +0:17
4. Ellen van Dijk (Sunweb) +0:20
5. EleneaCecchini (Canyon-SRAM) +0:23


RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Grand Prix International de (2.2, DZA)