Heute kurz gemeldet

Carstensen knapp am zweiten Saisonsieg vorbei, Felline fällt aus

Foto zu dem Text "Carstensen knapp am zweiten Saisonsieg vorbei, Felline fällt aus"
Lucas Carstensen (Bike Aid) nach seinem Etappensieg bei der Tropicale Amissa Bongo | Foto: Veranstalter Tropicale Amissa Bongo

13.04.2018  |  (rsn) - Lukas Carstensen (Bike Aid) ist nur knapp an seinem zweiten Saisonsieg vorbeigesprintet. Der 23-jährige Hamburger musste sich auf der 7. Etappe der Tour du Maroc (2.2) nach 110,3 Kilometern von Taroudant nach Agadir lediglich dem Italiener Jakub Mareczko (Wilier Triestina), der bereits seinen vierten Tagessieg feierte, geschlagen geben. Rang drei ging an den Franzosen Jayson Rousseau (Interpro Stradalli). Im Gesamtklassement der zehntägigen Rundfahrt durch Marokko führt Rousseaus Landsmann David Riviere (Nationalteam) mit sieben Sekunden Vorsprung auf den US-Amerikaner Alexey Vermeulen (Interpro Stradalli). Auf Rang drei folgt Carstensens Teamkollege Niko Holler (+0:34).

+++

Trek-Segafredo muss am Sonntag beim Amstel Gold Race auf einen weiteren namhaften Fahrer verzichten. Nachdem John Degenkolb aufgrund einer Knieverletzung bereits seine Absage mitgeteilt hat, kann auch Fabio Felline aus gesundheitlichen Gründen nicht starten. Der Italiener, der für alle drei Ardennenklassiker (Amstel Gold, Flèche Wallonne, Lüttich-Bastogne-Lüttich) vorgesehen war, muss aufgrund einer Toxoplasmose, einer parasitären Infektion, die durch rohes oder halbgares Fleisch oder Katzenfäkalien verursacht wird, eine längere Pause einlegen. Wie Trek-Segafredo berichtete, sei bei Felline die Infektion bereits im vergangenen Juli bei der Tour de France festgestellt worden. Nun muss sich der 28-Jährige einer sechswöchigen Therapie unterziehen und wird nicht vor Ende Mai wieder Rennen bestreiten können.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Romandie (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Sénégal (2.2, SEN)
  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, FRA)