Franzose gewinnt 70. Halle Ingooigem

Démare bringt sich für die Tour in Schwung

Foto zu dem Text "Démare bringt sich für die Tour in Schwung"
Arnaud Démare (FDJ) hat das 70. Halle Ingooigem gewonnen. | Foto: Cor Vos

21.06.2017  |  (rsn) - Arnaud Démare (FDJ) ist bereit für die Tour de France. Der 25 Jahre alte Franzose gewann am Nachmittag die 70. Auflage von Halle Ingooigem (1.1) und feierte damit bei dem belgischen Eintagesrennen seinen zweiten Sieg nach 2014. In der laufenden Saison war es sein siebter, zuletzt entschied der FDJ-Kapitän eine Etappe des Critérium du Dauphiné für sich.

Und wie vor drei Jahren verwies Démare im Sprint auch diesmal zwei Belgier auf die Plätze, nämlich Edward Theuns (Trek-Segafredo), der 2015 und 2016 bereits jeweils Dritter geworden war, und Iljo Keisse (Quick-Step Floors).

Rang vier ging nach 201 Kilometern von Halle nach Ingooigem an seinen Landsmann Maxime Daniel (Fortuneo-Vital Concept), Fünfter wurde der Niederländer Coen Vermelfoort (Roompot).

Endstand:
1. Arnaud Demare (FDJ)
2. Edward Theuns (Trek-Segafredo) s.t.
3. Iljo Keisse (Quick Step Floors)
4. Maxime Daniel (Fortuneo Vital Concept)
5. Coen Vermeltfoort (Roompot)

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Internationale Wielertrofee (1.2, BEL)
  • 72 ° Halle Ingooigem (1.1, BEL)