Heute kurz gemeldet

Sturz bei Gent-Wevelgem - Martin kam mit Hautabschürfungen davon

Foto zu dem Text "Sturz bei Gent-Wevelgem - Martin kam mit Hautabschürfungen davon"
Tony Martin (Katusha-Alpecin) | Foto: Cor Vos

26.03.2017  |  (rsn) - Der Sturz etwa 40 Kilometer vor dem Ziel der 79. Auflage von Gent-Wevelgem endete für Tony Martin (Katusha-Alpecin) glimpflich. Der viermalige Zeitfahrweltmeister zog sich bei einer Massenkarambolage nur Hautabschürfungen zu. Er konnte ebenso wie sein gestürzter Teamkollege Alexander Kristoff das Rennen fortsetzen. Der 31-jährige Deutsche erreichte das Ziel mit 13:47 Minuten Rückstand auf Platz 113.

Martins Sturz bei Gent-Wevelgem im Eurosport-Video:

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine