AnzeigeMehr Bewegung im Arbeitsleben

So bleiben Sie trotz Büro-Job fit

Foto zu dem Text "So bleiben Sie trotz Büro-Job fit"
| Foto: Maloja

28.10.2020  |  Unser Arbeitsleben ist heutzutage leider viel zu oft mit einem Mangel an Bewegung verbunden - wenig verwunderlich angesichts der Tatsache, dass etwa die Hälfte aller Arbeitnehmer/innen einen Büro-Job hat. Der menschliche Körper ist allerdings nicht wirklich für stundenlanges Sitzen gemacht; so kommt es häufig zu gesundheitlichen Problemen. Aber selbst mit einem Büro-Job können Sie sich viel bewegen. Wie das funktioniert, zeigt Ihnen dieser Artikel.

Dienstrad statt Dienstwagen
Die meisten Arbeitnehmer/innen kommen mit dem Auto zur Arbeit, das häufig ein Dienstwagen ist. Zugegeben - das ist komfortabel, aber langfristig gesehen tun wir damit unserer Gesundheit nichts Gutes. Solange der Weg zur Arbeit nicht zu lang ist, empfiehlt es sich, stattdessen ein Fahrrad zu nutzen. Egal ob mit einem Trekkingrad, einem gutem Rennrad oder einem E-Bike – die Gesundheit wird es Ihnen danken. Schließlich bewegen Sie sich auf diese Weise an jedem Arbeitstag...

Viele Arbeitgeber lassen ihren Angestellten mittlerweile die Wahl zwischen Dienwagen oder Dienstrad, manchmal geht sogar beides. Und dank Services wie LEASE A BIKE ist es problemlos möglich, ein Dienstrad zu leasen. Sie können sich also ein gutes Gefährt gönnen, ohne dabei zu sehr auf den Preis schauen zu müssen.

Zumal ein Dienstrad als Alternative zum Dienstwagen ohnehin Geld spart, unter anderem, weil seit Anfang des Jahres durch einen Erlass der Finanzbehörden bei der Versteuerung des geldwerten Vorteils nur noch ein Prozent statt 25 Prozent der Kosten anfallen.

Bewegung während des Bürotags
Nicht nur auf dem Weg zur Arbeit können wir uns bewegen, auch während des Bürotags gibt es genügend Möglichkeiten dafür. So können Sie beispielsweise statt des Aufzugs die Treppe nutzen. Ist zwar anstrengender, verbrennt aber Kalorien - und vor allem: Sie bewegen sich.

Ein weiterer Tip: mit Kollegen persönlich kommunizieren. Zum einen ist das gut für die psychische Gesundheit, wenn es auch nicht jeder Vorgesetzte gern sieht. Zum anderen bewegen Sie sich mehr, was gesundheitlichen Problemen vorbeugen kann. Generell sollten Sie während des Bürotags so viel wie möglich gehen, um die Risiken von Bewegungslosigkeit zu reduzieren. Seien Sie nicht faul, Ihre Gesundheit hat Priorität!

Gymnastikball statt Bürostuhl
Ein Gymnastikball als Sitzgelegenheit ist gewöhnungsbedürftig, kann aber zu einer guten Haltung beitragen. Den Bürostuhl immer wieder mal durch einen Gymnastikball zu ersetzen, hat positive Auswirkungen auf Gewicht sowie Bauch- und Rücken-Muskulatur.

Fitness-Übungen in der Pause
Sport während der Arbeit? Was für viele eher abschreckend klingt, bringt nicht nur gesundheitliche Vorteile. Ist ist es nicht oft so, dass wir uns Stress-bedingt nicht mehr richtig konzentrieren können? Einige Fitness-Übungen sind ein guter Ausgleich und helfen, wieder Energie für die Arbeit zu tanken. Praktizieren Sie möglichst einfache Übungen - und laden Sie dazu noch einige Kollegen ein: Gemeinsam macht Sport bekanntermaßen mehr Spaß.

 
Weitere Informationen


JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine