Jetzt auch offen + Zehentrenner - Limited Edition “Kästle“

Doghammer: Hüttenschuhe aus Skifell-Resten

Foto zu dem Text "Doghammer: Hüttenschuhe aus Skifell-Resten"
| Foto: Doghammer

27.10.2020  |  Im Sommer 2019 starteten die Outdoor-Firmen Contour und Doghammer ein "Upcycling"-Projekt, das die Verschnittresten der Contour-Skifell-Produktion als Riemen- und Schaftmaterial der Doghammer-Hüttenschuhe nutzt - für einen ökologisch schmalen Fußabdruck;-)

"Upcycling ist die Wiederverwertung von Materialien, die für ihren eigentlichen Zweck nicht mehr genutzt werden
können", sagt Doghammer-Gründer und Geschäftsführer Maximilian Hundhammer: "So landet weniger auf dem Müll - und es werden Ressourcen geschont, da verarbeitete Rohstoffe wiederverwendet werden."

Nun gibt es neu neben den bekannten geschlossenen Modellen "hütte zua" auch die offenen Schuhe "hütte offen", und die Zehentrenner "gamsbleame". Weiter neu im Programm ist die "Limited Edition Kästle", aus Steigfellresten des Vorarlberger Ski-Herstellers.

Gefertigt werden alle Modelle in Handarbeit
in einer familiengeführten Schuh-Manufaktur in Portugal. Neben den Verschnittresten der Skifelle sind recycelte Korken, PET-Flaschen und Natür-Wolle sowie Kokosfaser in den Schuhen verarbeitet.

"Die verwerteten Materialreste kombinieren Sinn und Stil", meint Maximilian Hundhammer, "und sie geben unseren Hüttenschuhen einen einzigartigen Look. Sie sind zudem rutschfest, wärmeregulierend, robust - und nachhaltig".

 

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Doghammer
Gluckstraße 20
83024 Rosenheim

Fon: 0178/ 180 86 16
(Mo - Fr, 10 - 19)

E-Mail: info@doghammer.de
Internet: www.doghammer.de/shop/fairtrade-huettenschuhe/upcycling/

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine