Ergebnisse einer großen europäischen Studie

Nüsse machen schlank

Foto zu dem Text "Nüsse machen schlank"
Nüsse sind gesund und machen trotz vieler Kalorien nicht dick. | Foto: Pixabay

18.01.2019  | 

(dgp) - Nüsse sind gesund und machen trotz vieler Kalorien nicht dick – das zeigen die Ergebnisse der großen europäischen Studie "Epic-Panacea". Viele Nüsse zu verzehren minderte die Gewichtzunahme über fünf Jahre im Vergleich zu keinem Nussverzehr und reduzierte auch das Risiko dafür, übergewichtig zu werden.

Nüsse sind wichtig für eine gesunde Ernährung.
Auch wenn sich die Ernährungsregeln häufig unterscheiden – Nüsse werden nahezu von allen Experten aufgrund ihrer wertvollen Nährstoffe empfohlen. Neben sattmachendem Protein und wichtigen Vitaminen sind besonders die langkettigen Fettsäuren das Gesunde an Nüssen.

Aber: Durch den hohen Fettanteil haben Nüsse einen hohen Kaloriengehalt. Dennoch sind sie kein Dickmacher – das haben bereits mehrere Studien belegt. In einer großen, internationalen Studie, die Forscher aus Europa, USA und Südost-Asien vereinte, wurde nun erneut der Einfluss des Nussverzehrs auf die Entwicklung des Körpergewichts untersucht.

Die Forscher beobachteten ihre Studienteilnehmer fünf Jahre
lang. Dabei erfassten sie die Ernährungsgewohnheiten und damit den Nussverzehr anhand von Protokollen. Anschließend werteten die Forscher aus, ob sich das Gewicht der Studienteilnehmer unterschied, je nachdem, ob sie viele, wenige oder keine Nüsse in den fünf Jahren verzehrt hatten.

An der Studie nahmen Menschen aus zehn europäischen Ländern teil; insgesamt konnten 373 293 Männer und Frauen im Alter zwischen 25 und 75 Jahren zu ihren Ernährungsgewohnheiten befragt werden. Bei Studieneinschluss und fünf Jahre später wurde das Körpergewicht der Teilnehmer gemessen.

Im Schnitt hatten alle Personen über die fünf Jahre
betrachtet 2,1 kg Gewicht zugenommen. Verglichen mit Teilnehmern, die gar keine Nüsse aßen, hatten Personen mit hohem Nussverzehr eine geringere Gewichtszunahme über fünf Jahre. Außerdem hatten die Nussliebhaber ein um fünf Prozent reduziertes Risiko dafür, übergewichtig oder adipös (stark übergewichtig) zu werden.

Schlussfolgernd scheinen sich Nüsse trotz ihres hohen Kaloriengehalts günstig auf das Körpergewicht auszuwirken. Die vorliegende Analyse bei mehr als 370.000 Europäer zeigte: Wer viel Nüsse aß, nahm über fünf Jahre weniger zu als eine Person ohne Nussverzehr. Zudem reduzierte sich das Risiko für Übergewicht und Adipositas, wenn reichlich Nüsse aus dem Speisenplan standen.

Zu ähnlichen Ergebnissen kam im Jahr 2018
auch eine Studie von Li & Kollegen. Die Studie der asiatischen Wissenschaftler zeigte: Wer häufig Nüsse aß, war gesünder und wurde seltener dick.

Original-Titel: Nut intake and 5-year changes in body weight and obesity risk in adults: results from the EPIC-PANACEA study

Referenzen: Freisling H, Noh H, Slimani N et al.: Nut intake and 5-year changes in body weight and obesity risk in adults: results from the EPIC-PANACEA study. Eur J Nutr. 2018 Oct;57(7):2399-2408. doi: 10.1007/s00394-017-1513-0. Epub 2017 Jul 21.

 
Weitere Informationen

Deutsches Gesundheits-Portal
HealthCom GmbH
Agrippinawerft 22
50678 Köln

E-Mail: info@deutschesgesundheitsportal.de
Internet: www.deutschesgesundheitsportal.de

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine