Aerodynamisches Design auf neuem Preis-Niveau

3T: neuer Renner “Strada Pro“

Foto zu dem Text "3T: neuer Renner “Strada Pro“"
| Foto: 3T

17.05.2018  |  Das erste Strada-Projekt von 3T wurde 2017 mit dem "Strada Team"-Frameset gestartet. Als erstes Aero-Rennrad mit Einmal-Antrieb und für breitere Reifen optimiert, war das Strada Aushängeschild für die Richtung, in die Rennräder von 3Tfuhren.

Jetzt startet 3T in Phase zwei: das Strada Pro.
Dieses Bike verfügt über die gleiche Aerodynamik für Rahmen und Gabel, gleiche Steifigkeit und Festigkeit, jedoch mit einem etwas einfacheren und damit schwereren Layout - der sich jedoch mit lediglich 130 g Mehrgewicht auswirkt.

Der Antrieb ist der Sram Force 1, die Kurbel ist ebenfalls von Sram, und "Powermeter-Ready". Eine Quarq-Einheit ist separat erhältlich. Laufräder sind die 3T Discus C35 Pro, die hervorragende Aerodynamik mit "kugelsicherer" Konstruktion verbinden.

Das tolle Kit wird ergänzt mit dem Sattel
San Marco Aspide
, und dem aerodynamischen Dropbar-Lenker. Ausgewählte Partner in  verschiedenen Ländern haben ein 3T Strada Pro für Tests "ready to go" verfügbar (siehe 3t.bike Website).

Vor sechs Monaten fing 3T an, das neue Strada Team auszuliefern, und die Begeisterung war groß, über das erste aerodynamische Straßenrad mit einer Einmal-Schaltung - und das erste, das mit breiteren Reifen optimiert wurde.

Das Strada Team war der Lackmus-Test,
und zeigte den Trend, den für 3T die Fahrräder in der Zukunft haben werden. Nach einer anfänglichen Skepsis ist das Strada Team dank der Bewertungen in Fachzeitschriften, diversen Auszeichnungen und vor allem dank des Interesses der Verbraucher in Fahrt gekommen.

Im Januar hat 3T die Produktions-Kapazitäten verdreifacht, und startet jetzt die zweite Phase, mit dem Strada Pro. "Wir glauben so sehr an das Projekt Strada, dass wir es jetzt in verschiedenen Versionen anbieten", sagt Gerard Vroomen, Head of Design bei 3T.

"Ein wichtiger Teil des Projekts besteht im Anbieten
eines kompletten Fahrrads zu einem billigeren Preis. Wir wissen, dass wir nicht Giant, Trek oder Specialized sind, aber bauen jedes Jahr tausende Rahmen im High-End-Segment", so Vroomen weiter : "Auch wenn wir innerhalb dieses Segments bleiben, und die Leistungen unserer Räder nicht reduzieren, möchten wir eine große Zielgruppe erreichen. Daher gibt es das Strada Pro."

Gleiche Aerodynamik für Rahmen und Gabel, gleicher Luftwiderstand, aber mit einer Struktur aus Kohlenstoff-Faser, die weniger entwickelt und so etwas schwerer (+ 130 g) ist. Der Antrieb ist Sram Force 1, auf dem höchsten Niveau, das heute am Markt zu finden ist. Die Laufräder sind die 3T Discus C35 Pro, aerodynamisch und eine super-widerstandsfähig.

Ein Element erfordert eine weitere Erklärung:
die Reifen. Wer nach einem leistungsfähigeren Reifen such, kann 30 mm aufziehen; wer eine größere Clearance wünscht, etwa auf schlammigeUntergrund, wählt 25 mm.

Nun die gute Nachricht: Das Strada Pro mit der unschlagbaren Aerodynamik, der Einmal-Schaltung, der Gruppe Sram Force 1 und dem aerodynamischen 3T-Laufrad-Satz kommt zum Preis von 4499 Euro auf den Markt.

Folgende Partner haben vom 3T Strada Pro
ab sofort einige Modelle für Testfahrten verfügbar:
Bobikes, Köln
Jedi Sport, Krefeld
Bike Dress, München

 
Weitere Informationen

3T Cycling SRL
Via Vittorio Veneto, 25
24041 Brembate (BG)
Italien

Fon: 0039/ 035/ 494 34 51
(Mo - Fr, 9 - 17)

E-Mail: info@3tcycling.com
Internet: www.3tcycling.com

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Viking Tour Norwegen (NOR, 21.07.)
  • Granfondo San Gottardo (SUI, 22.07.)