23. August 2015 - Hamburg - morgen Meldestart - Vattenfall steigt 2016 aus

Cyclassics 2015: Neuerungen zum Jubiläum

Foto zu dem Text "Cyclassics 2015: Neuerungen zum Jubiläum"
| Foto: vattenfall-cyclassics.de

17.12.2014  |  (Ra, lueg) - Das Hamburger Radrennen für Profis und Jedermann, die "Vattenfall Cyclassics", feiert am 23. August 2015 das 20jährige Bestehen. Morgen (18.) startet die Anmeldung zum "Jubi-Rennen" (siehe Link hier unten), und gestern haben Organisatoren und Partner im Rahmen einer Pressekonferenz aktuelle Rahmendaten und Neuerungen zur Jubiläums-Edition von Europas größtem Radrennen vorgestellt.

Für Aufhorchen sorgte, dass der Start für das Elite-Rennen vom Deck eines "Stena Line"-Fährschiffs im Kieler Hafen erfolgen wird. Im Anschluss führt die Strecke aus der Schleswig-Holsteinischen Landeshauptstadt vorbei am Plöner See, und auf die bekannte Westschleife mit den üblichen vier Waseberg-Überquerungen, zwei Ziel-Passagen, und nach insgesamt etwa 250 Kilometern der Ziel-Sprint auf der Hamburger Mönckebergstraße.

Von der Neuerung der Elite-Strecke profitieren die Jedermann-Teilnehmer auf der mittleren (100 km) und langen Distanz (155 km), wie Michael Haas, Projektleiter beim Veranstalter "Lagardère Unlimited Events" berichtete: „Nicht nur, dass deren Start sich um knapp eine Stunde nach hinten – auf geplant 8.25 Uhr – verlagert, die Teilnehmer kommen außerdem in den Genuss, die Köhlbrand-Brücke als Höhepunkt zweimal zu überqueren, von jeder Seite kommend einmal.“

Mit dem "Hamburg Ride", einem vergünstigten Rennen ohne Zeitnahme aus dem letzten Startblock des 55-km-Teilnehmerfelds, wird zudem eine erweiterte Radsport-Zielgruppe angesprochen, in der sich sowohl Einsteiger als auch E-Bike-Fahrer wiederfinden können.

Weiter werden zahlreiche Treue-Rabatte für langjährige Teilnehmer angeboten, zudem stiftet Vattenfall anlässlich des Jubiläums für alle Teilnehmer ein gratis Teilnehmer-Shirt.

Für den Wermutstropfen zum Jubiläum sorgte gestern Pieter Wasmuth, Generalbevollmächtigter der Vattenfall GmbH in Hamburg: „Auf dem Höhepunkt ist es für uns nun an der Zeit,  neue Ziele zu setzen. Daher werden wir unser Engagement als Titel-Sponsor nicht über 2015 hinaus verlängern.“

Chef-Organisator Kai Rapp sieht die Veranstaltung dennoch auf Jahre hinaus gut gewappnet: „Wir bedanken uns ausdrücklich bei unserem Partner für die langjährige Treue, auch in Zeiten, in denen es der Radsport alles andere als einfach hatte. Gleichzeitig gibt uns die frühzeitige Erklärung ausreichend Zeit, adäquaten Ersatz zu finden. Angesichts des Stellenwertes der Veranstaltung bin ich überzeugt, dass uns dies gelingen wird.“

Bereits gelungen waren der Auftritt von Jens Voigt, der kürzlich seine Laufbahn als Rad-Profi beendet hat, im offiziellen Cyclassics-2015- Trikot, ebenso wie  Hockey-Olympiasieger Max Weinhold, der gespannt auf den 23. August 2015 blickt: "55 Kilometer Radrennen bedeuten für mich eine völlig neue Erfahrung."

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine