7./ 8. September - Nürburgring - DTM-Fahrer Scheider und Glock im 24-h-Rennen

Rad am Ring: Timo und Timo im Duell

Foto zu dem Text "Rad am Ring: Timo und Timo im Duell"
Timo Scheider | Foto: Gregor Bresser

08.08.2013  |  (Ra, Em) - Die Tourenwagen-Rennfahrer Timo Glock und Timo Scheider (unser Bild) werden heuer beim 24-Stunden-Rennen "Rad am Ring" an den Start gehen - und wie in der DTM in in konkurrierenden Teams: BMW-Pilot Glock im 4er-Team "Race against the Glock" der Zeitschrift "Roadbike" (er tritt gegen Leser und Redakteure an), und sein Audi-Rivale Scheider in einem 8er-Charity-Team der "Radsport-Akademie" in Bad Wildbad.

Beide Timos sind seit Jahren begeisterte Rennradfahrer, die den Radsport in ihr Konditionstraining eingebaut haben. Den Nürburgring und die Nordschleife kennen sie - allerdings aus der Perspektive des Autorennfahrers: Auf dem Rad haben beide die „Grüne Hölle“ noch nicht erlebt.

Der 34jährige Timo Scheider hat als Sieger des 24-Stunden-Sportwagen-Rennens vor zehn Jahren viele Erfahrungen auf der Nordschleife gesammelt. Timo Glock, 31, der sich auf ein Zusammentreffen mit seinem Freund und Motorsport-Kollegen freut, glaubt jedoch nicht, dass Scheider dadurch Vorteile haben wird: „Auf dem Rennrad wird das eine ganz andere Nummer als im Auto.“

Beide Rennfahrer betonen, dass sie mit ihren Teams bei "Rad am Ring" vor allem Spaß haben wollen. „Rad am Ring findet mitten in der DTM-Saison statt“, sagt Scheider: "Bereits eine Woche später steht ein wichtiges Rennen in Oschersleben an. Wir werden uns deshalb sicher nicht übermäßig verausgaben.“

Doch der Tourenwagen-Meister von 2008 und 2009 gibt zu: „Mit Timo Glock tausche ich mich schon jetzt per SMS über die bisherigen Trainings-Leistungen aus.“

Radsport-aktiv ist gespannt, wer am Ring auf dem Rad die Nase vorn haben wird. Wir werden berichten...

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine