16. bis 18. Juni 2017 - Bad Kleinkirchheim - 106 km, 65 km - Online-Meldung läuft

Arbö-Radmarathon: "Es gibt keinen schöneren..."

Foto zu dem Text "Arbö-Radmarathon:
Beim "Arbö-Radmarathon" 2015 (v. re.): Rene Haselbacher, Paco Wrolich mit Sohn, Didi Senft und Armin Assinger | Foto: kaernten-radmarathon.at

21.11.2016  |  (Ra) - Viele Radsportler kennen ihn noch als "Kärnten Radmarathon" - den "Arbö-Radmarathon", der zudem vom langjährigen Termin Ende Mai - mit häufigen Wetter-Kapriolen - in den Sommer verlegt worden ist.

Der Termin 2017 steht nun: Es wird das Wochenende 16. bis 18. Juni sein. Auch die Online-Anmeldung läuft seit heute nacht (siehe Link hier unten). Die Teilnehmerzahl wurde auch 2017 auf tausend begrenzt; eine baldige Registrierung ist also ratsam.

Das Konzept ist das alte: Hobby-Radsportler, Rad an Rad mit Ex-Sport-Stars wie Paco Wrolich, Rene Haselbacher oder Armin Assinger. "Dieser Radmarathon ist einzigartig, es gibt keinen schöneren", sagen Ex-Gerolsteiner-Profi Wrolich und "Mr. Millionen-Show", der Ex-Ski-Abfahrer Armin Assinger.

Auf der Langstrecke sind 106 Kilometer und 2150 Höhenmeter zu bewältigen. Herzstück ist die Panorama-Straße durch die Nockberge - als "Nockalm-Runde" bekannt, und seit der Eröffnung 1981 eine anspruchsvolle Rennrad-Runde.

Die härtesten Passagen sind die Anstiege zur Passhöhe Schiestlscharte (2014 m) und zur Eisental-Höhe, auf 2042 Meter Seehöhe das Dach der Tour. Die weitere Strecke führt durch Lieser- und Malta-Tal, und entlang des malerischen Millstätter Sees, ehe als finaler Kraftakt der Anstieg von Radenthein zum Ziel in Bad Kleinkirchheim ansteht.

Wer's nicht ganz so hart mag, dem bietet sich die "Zwei-Seen-Runde" als Alternative: "Eine 65 Kilometer lange Strecke für Einsteiger und Kurz-Entschlossene", meint Norbert Unterköfler. Es geht von Bad Kleinkirchheim über Gnesau, Klösterle, Afritz und Feld am See zurück nach BKK. „Diese Runde ist mit ein bisschen Training für alle zu schaffen“, sagt Unterköfler.

Als Vorprogramm steigt am Samstag nachmittag wie immer das Promi-Paarzeitfahren, in dessen Rahmen für die Kinderkrebshilfe gesammelt wird; am Abend dann die traditionelle "Kaiserschmarrn-Party".

Bereits am Freitag (16. 6.) gibt's neben dem "Kids Race" um 14 Uhr, und dem Promi-Charity-Rennen zugunsten "Licht in Dunkel" (16 Uhr) um 13 Uhr das neue Jedermann-MTB-Bergrennen „Nockbike Kaiserburg Trophy“, von der Kaiserburg-Talstation hinauf zur Kaiserburg, über 11 km und 1000 Höhenmeter.

Übrigens:Bis Ende des Jahres (31. 12.) gilt ein Frühbucher-Rabatt.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine