"Radfahren hat mir immer Spaß gemacht"

AminoSkin Cycling Team: verpflichtet Jörg Jaksche

Foto zu dem Text "AminoSkin Cycling Team: verpflichtet Jörg Jaksche"
| Foto: ROTH

18.11.2012  |  (Ra, XPS) - Der frühere Profi Jörg Jaksche kehrt zurück in den Radsport. Ab 2013 verstärkt Jaksche das "AminoSkin Cycling Team" aus Aachen. Mit Jaksche hat das Jedermann-Team neben dem DTM-Motorsportler Maro Engel einen weiteren prominenten Fahrer in seinen Reihen.

Heute geht es dem 36jährigen Ex-Berufsfahrer um die Freude am Radsport und das Erlebnis in der Gruppe: "Radfahren hat mir immer Spaß gemacht, und ich bin auch in den letzten Jahren immer noch regelmäßig gefahren."

Jörg Jaksche freut sich auf die anstehenden Jedermann-Rennen in der kommenden Saison: "Aber es geht jetzt nicht mehr darum, Erster zu werden oder andere zu distanzieren." Und Team-Manager Boris Simon ist glücklich über seinen Neuzugang: "Es ist schön zu sehen, dass neben Maro Engel nun auch Jörg Jaksche ein Teil unseres Teams ist. Beide Sportler sind ein großer Gewinn für uns."

Mit seinem Geständnis, jahrelang systematisch gedopt zu haben, war Jörg Jaksche 2007 einer der ersten Kronzeugen in Sachen Doping. Seine Offenheit verhinderte nach Ende seiner Sperre Jaksches Rückkehr in den Profi-Radsport. Der gebürtige Fürther studiert seit 2010 in Innsbruck Wirtschaftswissenschaften, und lebt in der Nähe von Kitzbühel.


JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine