25., 26. August 2012 - Bremen - 60 km, 120 km

Bremen Challenge: neu im German Cycling Cup

Foto zu dem Text "Bremen Challenge: neu im German Cycling Cup"
| Foto: Veranstaltungsbüro Bremen Challenge

10.12.2011  |  (Ra, Vbc) - Am 25. und 26. August 2012 startet die dritte Auflage der "Bremen Challenge". Nachdem 2011 mit rund 700 gemeldeten Radsportlern die Vorjahres-Zahlen verdoppelt wurden, wird es neben der Kurzdistanz (60 km) der letzten beiden Jahre im nächsten Jahr die Premiere für die Langdistanz (120 km) geben.

Die Schirmherrschaft übernimmt der Bremer Sport- und Innen-Senator Ulrich Mäurer, selbst aktiver Radsportler. Die Anmeldung zur "Bremen Challenge" wird ab Mitte Januar online möglich sein.

Mit der Integration des Bremer Rennens in den "German Cycling Cup" (GCC) ist es gelungen, Deutschlands größte Rennserie für ambitionierte Hobby-Radsportler nach Bremen zu holen. Die Hansestadt wird so zwölfter Startort des GCC; auch Frankfurt ist 2012 neu dabei. Eine zusätzliche Aufwertung bringt die Entscheidung des Bunds Deutscher Radfahrer (BDR), dass die GCC-Rennserie 2012 erstmalig auch den "Deutschen Jedermann Meister" ermitteln wird.

Die Streckenerweiterung
Daher müssen 2012 bei der "Bremen Challenge" zwei GCC-Jedermann- Wertungsrennen stattfinden,  über ca. 60 km beziehungsweise ca. 120 km. So wird es Erweiterungen an den Strecken geben. Neue, abwechslungsreiche Abschnitte steigern die Attraktivität, und die längere Strecke sorgt für mehr Sicherheit auf dem urbanen Rundkurs.

Nach derzeitigem Planungsstand wird die ursprüngliche Strecke mit 10 km Länge durch die Stadtteile Überseestadt und Walle beibehalten, und um einen neuen, rund 5 km langen, citynahen Streckenabschnitt über Hochstraße, Hauptbahnhof und Remberti-Kreisel erweitert. Der neue Rundkurs wird also etwa 15 km lang durch Bremen führen.

Das Rahmen-Programm
Neben den Rad-Rennen wird auch wieder das familienfreundliche Rahmenprogramm für Atmosphäre sorgen. So erwartet die Besucher an Start und Ziel im Veranstaltungszentrum der Überseestadt eine Sport- und Freizeit-Messe mit vielen Neuheiten zum Ausprobieren. Dazu viel Gastronomisches, und das Kinder-Programm mit Hüpfburgen, Kasperltheater, Zauberei, Kinder-Schminken und weiteren Angeboten.

Moderatoren und DJs auf der Showbühne werden mit interessanten Talk-Gästen für Unterhaltung sorgen, und die Zuschauer in die Abläufe des Renngeschehens einbinden.

Eine weitere Neuerung: Aufgrund der Strecken-Erweiterung würde sich die große Grünfläche im Remberti-Kreisel als weiteres Veranstaltungszentrum anbieten. An diesem markanten Wendepunkt wird das Fahrerfeld am Renn-Sonntag insgesamt zwölfmal vorbeirauschen. Derzeit wird geprüft, inwieweit sich diese Fläche dafür eignet mit Showbühne, Kinder-Programm und gastronomischen Angeboten genutzt zu werden.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine