Viel Prominenz bei Rad&Run am Ring

Jan Ullrich startet in der "Grünen Hölle"

Foto zu dem Text "Jan Ullrich startet in der

Jan Ullrich

Foto: ROTH

18.02.2009  |  (rsn) – Beim Ausdauersport-Festival Rad&Run am Ring werden am 1. und 2. August zahlreiche Prominente am Start stehen. Wie der Veranstalter mitteilte, wird der viermalige Rad-Weltmeister Klaus-Peter Thaler das 24-Stunden-Rennen auf der Nordschleife des Nürburgrings mit dem Team „Tour der Hoffnung“ bereits zum fünften Mal bestreiten.

Erstmals in der "Grünen Hölle“ dabei sein wird Jan Ullrich. Der Toursieger von 1997 wird im Team „Doc Tom and friends“ an der Seite des Radcross-Weltmeisters Mike Kluge beim 24-Stunden-Radrennen starten. In einem Damenteam haben außerdem Hanka Kupfernagel und Paris-Dakar-Siegerin Jutta Kleinschmidt gemeldet. Rad&Run am Ring ist ein Ausdauersport-Festival auf dem Nürburgring mit 24-Stunden-Rennen für Rennradfahrer und Mountainbiker, Jedermannrennen, Radtourenfahrten und dem traditionsreichen Nürburgringlauf.

Mit zwei Rennen gehört Rad&Run am Ring auch in diesem Jahr erneut zur nationalen Jedermann-Rennserie des German Cycling Cup. Auf der rund 23 Kilometer langen Runde mit ihren 500 Höhenmetern und 72 Kurvenpassagen sind Strecken über 70 und 140 Kilometer ausgeschrieben. Die breite Rennstrecke, die über weite Teile im Wald verläuft, erlaubt Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 100 Kilometern pro Stunde, erfordert in den Kletterabschnitten allerdings auch Beißerqualitäten.

Radsportler, die außerhalb der 24-Stunden oder im Jedermannrennen starten wollen, können die Nordschleife erneut auch ohne Zeitnahme im Radtouren-Programm in Angriff nehmen. Für die Mountainbiker geht es für ebenfalls 24-Stunden ins Gelände unterhalb der Nürburg. Komplettiert wird das Ausdauersportprogramm durch den traditionsreichen Nürburgringlauf über fünf, zehn oder 24,4 Kilometer.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine