RTF neu im Programm

Radfest Buckow rechnet mit 1.000 Teilnehmern

01.05.2008  |  Die sechste Auflage des Radfestes Buckow im märkischen Buckow am 18. Mai wartet mit einem Novum auf: Gleich zum Auftakt stehen erstmals auch Radtourenfahrten (RTF) über Distanzen von 80 und 120 km von Buckow über Neuhardenberg bis ins Oderbruch und zurück im Programm. Daneben werden auch Radrennen für aktive Rennfahrer und Jedermann-Rennen für Hobbyfahrer auf dem klassischen Buckower Dreieck sowie Tourenfahrten für die ambitionierten Radler und die traditionelle Tour de MOZ durch die märkische Schweiz angeboten. Umrahmt wird alles wie in den vergangenen Jahren mit einem großen Volksfest an Start und Ziel im Zentrum der Kurstadt.

Die Veranstalter erwarten mehr als 1.000 Starter. An den traditionellen Radrennen auf dem hügligen, schweren Kurs, der in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts als Motorrad- und Autorennstrecke genutzt wurde, werden erstmals auch die Schüler (U15) drei Runden (39 km) auf dem bergigen Kurs in Angriff nehmen. Die wenig später folgende Elite wird erneut mit 117 km – also neun Runden - fahren. Wie im vergangenen Jahr sind wieder die Rennfahrer von Sparta Prag dabei, die damals für den ersten Sieg eines ausländischen Teams in Buckow sorgten. Während die Elite-Fahrer um jede Sekunde kämpfen, geht es bei der Tour de MOZ gemütlicher zu. Die Familientour führt über 40 km bis Neuhardenberg und zurück. Das größte Fahrerfeld aber wird wieder am Nachmittag zu erleben sein. Bei den beiden Jedermann-Rennen über 39 bzw. 78 km werden mehr als 400 Teilnehmer erwartet, so viele wie noch nie.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine